HIV/Aids
Diskussionsforum
Infopool
Helferzelle Foren-Übersicht


Wo Gefahr ist,
wächst das Rettende auch.


Friedrich Hölderlin

Selbsthilfe & Prophylaxe
Alternative & Komplementäre Therapie
  ImpressumImpressum  
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  
  FAQFAQ  
  SuchenSuchen  
  LoginLogin  
  RegistrierenRegistrieren  
  DiskussionsforumForum  
  KnowledgeInfopool  
  ServiceService  
  Link zur Seite Heilpraxis BalesNaturheilpraxis  
  ImmunpowerImmunpower  
  Links  
  Gästebuch  
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 13 Jan, 2006 2:23 am  Titel:  Lymphome Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Längere Überlebenszeit bei Lymphomen seit Einführung der HAART

Seit Einführung der hochaktiven antiretroviralen Therapie ist die Überlebenszeit von Patienten mit HIV-assoziiertem diffusem großzelligem Lymphom deutlich gestiegen.

Dr. Alexandra M. Levine und Kollegen von der University of Southern California in Los Angeles verglichen retrospektiv Resultate von 120 HIV-Positiven mit diffusem großzelligem Lymphom, die keine HAART erheilten mit jenen von 72 Positiven, die hochaktiv antiretroviral therapiert wurden.

Die komplette Response-Rate verbesserte sich von 32 Prozent in der prä-HAART-Ära auf 57 Prozent in der HAART-Ära (p=0,006), die mittlere Überlebenszeit stieg von 8,3 Monaten auf 43,2 Monate (p=0,0005). Eine CD4-Zellzahl unter 100/mm3 war ausschließlich in der prä-HAART-Ära mit einer kürzeren Überlebenszeit assoziiert.

Folgerung der Wissenschafter: eine hochaktive antiretrovirale Therapie resultiert bei HIV-Positiven mit diffusem großzelligem Lymphom in einer deutlichen Verlängerung der Überlebenszeit.

Quelle: J Clin Oncol; 2005; 23: 8477-8483 [Epub 2005, Oct 17]

MedAustria Meldung vom 12. Januar 2006




Zuletzt bearbeitet von administrator am Sa 24 Jan, 2015 1:18 am, insgesamt 2-mal bearbeitet
Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 04 Sep, 2009 11:38 am  Titel:  Signalweg bei Aids-assoziierten Lymphomen aktiviert Antworten mit ZitatNach untenNach oben

mTORC1-Signalweg bei AIDS-assoziierten Lymphomen aktiviert

In 29 Fällen AIDS-assoziierter Lymphome konnte immunhistochemisch die Aktivierung des mammalian target of rapamycin (mTORC)1-Signalwegs identifiziert werden. 24 dieser Fälle waren Non-Hodgkin-Lymphome, 5 klassische Hodgkin-Lymphome. mTORC1 war außerdem auch in 8 Fällen von HIV-assoziierter Lymphadenopathie in den Follikeln aktiviert, was den Schluss nahelegt, dass mTORC1-Aktivierung ein häufig vorkommendes Phänomen in transformierten Lymphozyten darstellt, unabhängig davon, ob ihr Phänotyp reaktiv oder maligne ist.

Die Autoren stellten fest, dass sich in B-Zelllinien, die B-Zell-Lymphome, Burkitt-Lymphome, Epstein-Barr-Virusinfizierte Lymphozyten und humane Herpesvirus-8-positive Lymphome repräsentierten, mittels Syk-, MEK- und Phosphoinositide-3- Kinase-Inhibitporen die mTORC1-Aktivierung unterdrückt wurde, besonders, wenn die Inhibitoren in Kombination eingesetzt wurden.

Diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass Aids-assoziierte Lymphome und andere, histologisch ähnliche Lymphomarten, die sich aus transformierten B-Lymphozyten entwickeln, möglicherweise klinisch auf Inhibitoren ansprechen, die direkt den mTORC1-Signalweg als Target haben.

Activation of mTORC1 Signaling Pathway in AIDS-Related Lymphomas
Mouna El-Salem, Puthiyaveettil N. Raghunath, Michal Marzec,
From the Department of Pathology and Laboratory Medicine, University of Pennsylvania, Philadelphia, Pennsylvania
American Journal of Pathology. 2009;175:817-824

Journalmed vom 26. August 2009




Zuletzt bearbeitet von administrator am Mo 09 Apr, 2012 12:48 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 23 Jan, 2012 11:07 am  Titel:  Rutuximab verlängert Überleben bei HIV und Lymphom Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Rituximab verlängert Überleben bei HIV und Lymphom

HIV-Positive, die an einem Aids-bezogenen Lymphom erkrankt sind, profitieren davon, wenn die Standard-Chemotherapie um Rituximab ergänzt wird. Dies zeigen vorab online publizierte Daten einer deutschen Forschungsgruppe. Forscher berichten im ‘Journal AIDS’ über eine unkontrollierte multizentrische Beobachtungsstudie an HIV-Positiven (92% Männer, durchschnittlich 205 CD4-Zellen bei Lymphom-Diagniose) mit Lypmphom (ARL, Aids related lymphomas), die zwischen Januar 2005 und Dezember 2008 in Deutschland durchgeführt wurde.

Mehr unter:
ondamaris vom 21. Dezember 2011
http://www.ondamaris.de/?p=29797


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Sa 24 Jan, 2015 1:17 am  Titel:  Stammzelltransplantation ist auch bei HIV-assoziierten Lymph Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Stammzelltransplantation ist auch bei HIV-assoziierten Lymphomen sicher

HIV-infizierte haben ein im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung 25-fach erhöhtes Risiko, an Hodgkin- oder Non-Hodgkin-Lymphomen (HL, NHL) zu erkranken. Für Patienten, deren HIV-Infektion unter einer antiretroviralen Kombinationstherapie (ART) kontrollierbar ist, und die einen gutem Allgemeinzustand haben, ist eine Hochdosis­chemotherapie mit autologer Stammzelltransplantation für die Therapie von HIV-assoziierten Lymphomen (HAL) gut wirksam und vergleichbar sicher wie bei transplantablen HL- oder NHL-Patienten ohne HIV-Infektion.

Mehr unter: Deutsches Ärzteblatt vom 7. Dezember 2014
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/61137


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 31 Aug, 2015 11:24 pm  Titel:  Lymphome sind auch bei AIDS behandelbar Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Lymphome sind auch bei AIDS behandelbar

Im Fall eines Hodgkin-Lymphoms werden HIV-positive Patienten onkologisch genauso betreut wie HIV-negative. Interaktionen mit der antiretroviralen Therapie erschweren das Vorgehen jedoch. HIV-infizierte Patienten tragen im Vergleich zur Normalbevölkerung ein 5- bis 20-fach erhöhtes Risiko für ein klassisches Hodgkin-Lymphom. Während sich die Inzidenz für das HIV-assoziierte Non-Hodgkin-Lymphom seit der Einführung der kombinierten antiretroviralen Therapie (cART) um rund 50 Prozent reduzierte, sind die Raten des M. Hodgkin konstant geblieben.

Quelle: Thomas S. Uldrick et al., Blood 2015; 125: 1226–1235; DOI dx.doi.org/10.1182/blood-2014-08-551598
http://www.bloodjournal.org/content/early/2014/12/11/blood-2014-08-551598?sso-checked=true

Mehr unter: Medical Tribune vom 4. August 2015
http://www.medical-tribune.de/medizin/fokus-medizin/artikeldetail/lymphome-sind-auch-bei-aids-behandelbar.html


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit

74840 Angriffe abgewehrt
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.0751s ][ Queries: 19 (0.0134s) ][ Debug Ein ]