HIV/Aids
Diskussionsforum
Infopool
Helferzelle Foren-Übersicht


Wo Gefahr ist,
wächst das Rettende auch.


Friedrich Hölderlin

Selbsthilfe & Prophylaxe
Alternative & Komplementäre Therapie
  ImpressumImpressum  
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  
  FAQFAQ  
  SuchenSuchen  
  LoginLogin  
  RegistrierenRegistrieren  
  DiskussionsforumForum  
  KnowledgeInfopool  
  ServiceService  
  Link zur Seite Heilpraxis BalesNaturheilpraxis  
  ImmunpowerImmunpower  
  Links  
  Gästebuch  
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Di 26 März, 2013 8:11 pm  Titel:  Lungenkrankheiten Antworten mit ZitatNach untenNach oben

HIV und Lunge

Die Lungenerkrankungen bei HIV-positiven Menschen haben sich in den letzten Jahrzehnten verändert. Vor Einführung der HIV-Therapie waren PCP (Pneumocystis Pneumonie), Tuberkulose und bakterielle Lungenentzündungen häufiger diagnostizierte Krankheiten. Mit der HIV-Therapie sind diese Erscheinungsbilder zurück und andere in den Vordergrund getreten, wie beispielsweise COPD und Lungenkrebs.

med update download pdf

http://praxis-psychosoziale-beratung.de/med%20update%2002_13.pdf

med update Nr. 02 /2013

http://www.aidshilfen.at/publikationen/med-update


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 08 Sep, 2013 4:01 pm  Titel:  Lungenerkrankungen Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Lungenerkrankungen kommen bei HIV-Patienten häufiger vor

Dieser Text von Februar 2011 wird in diesen Thread integriert.

HIV-Patienten leiden häufiger unter verschiedenen Lungenerkrankungen als HIV-negativ Menschen. Lungenerkrankungen zählen nicht zu den aidsdefinierenden Erkrankungen, stellen aber dennoch eine nicht unerhebliche Krankheitslast für die Betroffenen dar.

Gelingt es durch eine effektive antiretrovirale Therapie die Viruslast unter Kontrolle zuhalten, so kann auch das Risiko für Lugnenerkrankungen gesenkt werden. Zu diesem Ergebnis kamen amerikanische Forscher nach der Auswertung der Daten von 33.420 HIV-Infizierten und 66.840 HIV-negativen Angehörigen einer Kontrollgruppe.

Die Wissenschaftler stellten fest, dass HIV-Patienten, häufiger als die Vergleichsgruppe an schweren Lungenerkrankungen wie COPD (chronig obstructive pulmonary disease) und Lungenkrebs leiden. Außerdem hatten sie ein größeres Risiko für eine Infektion der Lunge. Sogar seltene Lungenerkrankungen wurden bei HIV-Patienten signifikant häufiger nachgewiesen. An Asthma litten in der Untersuchungsgruppe die HIV-negativen Teilnehmer dagegen etwas genauso oft wie die HIV-Infizierten. Am häufigsten waren die HIV-Patienten an bakteriellen Lungenentzündungen und der COPD erkrankt.

Die Zahl der Patienten mit Lungenerkrankungen stieg unabhängig von einer HIV-Infektion mit zunehmendem Alter. Bei den jüngeren Studienteilnehmern lag der Anteil der Lungenpatienten unter den HIV-positiven Studienteilnehmern jedoch am deutlichsten über demjenigen der HIV-negativen Teilnehmer. Je älter die Studienteilnehmer waren, desto geringer fielen die Unterschiede in den verschiedenen Altersgruppen aus.
Eine erfolgreiche Unterdrückung der Vermehrung des Erregers scheint das Lungenerkrankungenrisiko von HIV-Infizierten jedoch zu senken, denn HIV-Patienten mit einer niedrigen Viruslast litten im Rahmen der Untersuchung seltener unter COPD, Asthma oder Lungeninferktionen als andere HIV-Infizierte.

HIV-Infizierte haben demnach ein erhöhtes Risiko für Lungenerkrankungen. Dieses steigt wie bei HIV-negativen Menschen mit zunehmendem Alter. Durch eine effektive antiretrovirale Therapie kann das höhere Risiko für Lungenerkrankungen allerdings gemindert werden.

Quelle: www.hiv-info.de
Aktuelle Informationen, Februar 2011, Birken-Apotheke, Köln


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 08 Sep, 2013 4:07 pm  Titel:  Fuzeon verursacht Lungenentzündungen Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Lungenentzündungen häufiger bei Fuzeon Anwendern?

Dieser Text von Mai 2011 wird in diesen Thread integriert.

HIV-Positive, die Fuzeon® anwenden, haben ein 30% höheres Risiko für bakterielle Lungenentzündungen, zeigt eine Studie. In den USA wurde die Packungsbeilage entsprechend verändert.

Ergebnisse einer jüngst vorgelegten Studie zeigten, dass Patienten, die den HIV-Fusionshemmer Enfuvirtide (auch: T20, Handelsname Fuzeon®) anwenden, ein um 30 Prozent erhöhtes Risiko für bakterielle Lungenentzündungen (Pneumonie) haben.

Bereits bei klinischen Phase-III-Studien mit Enfurvirtide war deutlich geworden, dass bei Patienten mit dieser Substanz eine erhöhte Inzidenz von Pneumonien auftrat. Um festzustellen, ob das häufigere Auftreten von Lungenentzündungen auf Fuzeon® zurück zu führen ist, wurde eine Beobachtungsstudie an 1.850 HIV-Positiven (740 Fuzeon®-Patienten, 1.110 als Kontrollgruppe) durchgeführt.

Deren Ergebnisse liegen nun vor. Die Inzidenz von Pneumonien lag bei den Fuzeon®-Anwendern bei 3,2 Ereignissen pro 100 Patientenjahren, in der Kontrollgruppe hingegen bei 1,8 Ereignissen pro 100 Patientenjahren. Auf Basis dieser Daten könne ein erhöhtes Risiko von Fuzeon®-Patienten nicht ausgeschlossen werden, an einer Lungenentzündung zu erkranken.

Pharmakonzern Hoffmann-La Roche, Hersteller von Fuzeon®, hat in den USA Ende April seine Verschreibungs-Informationen (Packungsbeilage) entsprechend aktualisiert. Dort heißt es nun u.a.:

“An increased rate of bacterial pneumonia was observed in subjects treated with FUZEON in the Phase 3 clinical trials compared to the control arm. The incidence of pneumonia was 2.7% or 3.2 events/100 patient-years in subjects receiving FUZEON + background regimen. …

Approximately half of the study subjects with pneumonia required hospitalization. Three subject deaths in the FUZEON arm were attributed to pneumonia; all three had serious concomitant AIDS-related illnesses that contributed to their deaths. Risk factors for pneumonia included low initial CD4 lymphocyte count, high initial viral load, intravenous drug use, smoking, and a prior history of lung disease. …

Based on this observational study, it is not possible to exclude an increased risk of pneumonia in patients treated with FUZEON compared to non-FUZEON treated patients. …

… patients with HIV-1 infection should be carefully monitored for signs and symptoms of pneumonia, especially if they have underlying conditions which may predispose them to pneumonia. Risk factors for pneumonia included low initial CD4 cell count, high initial viral load, intravenous drug use, smoking, and a prior history of lung disease.”

Weitere Informationen:
FDA: Update to Fuzeon (enfuvirtide) label regarding incidence of bacterial pneumonia
POZ 29.04.2011: Follow-Up Study Confirms Pneumonia Might Be More Common in Fuzeon Users

ondamaris vom 3. Mai 2011


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 07 Sep, 2015 9:52 pm  Titel:  HI-Virus greift auch die Lunge an Antworten mit ZitatNach untenNach oben

HI-Virus greift auch die Lunge an

Ein HIV-infizierter Patient schnauft und hustet? Vor allem chronisch obstruktive Lungenerkrankungen kommen bei Infizierten gehäuft vor – nicht nur weil viele von ihnen rauchen. Je nach Studie und Population finden sich unter HIV-Infizierten bis zu 80 Prozent Raucher, während es in der Durchschnittsbevölkerung nur etwa 20 Prozent sind. Das Alter spielt zwar ebenfalls eine Rolle – aktuell hat jeder zweite HIV-Infizierte den 50. Geburtstag bereits hinter sich.


Quelle: Jahreskongress der American Thoracic Society

Siehe auch: Wie Sie eine HIV-Infektion früh erkennen

http://www.medical-tribune.de/medizin/fokus-medizin/artikeldetail/wie-sie-eine-hiv-infektion-frueh-erkennen.html

Mehr unter: Medical Tribune vom 19. August 2015
http://www.medical-tribune.de/home/news/artikeldetail/hi-virus-greift-auch-die-lunge-an.html


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit

74829 Angriffe abgewehrt
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.0690s ][ Queries: 19 (0.0068s) ][ Debug Ein ]