HIV/Aids
Diskussionsforum
Infopool
Helferzelle Foren-Übersicht


Wo Gefahr ist,
wächst das Rettende auch.


Friedrich Hölderlin

Selbsthilfe & Prophylaxe
Alternative & Komplementäre Therapie
  ImpressumImpressum  
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  
  FAQFAQ  
  SuchenSuchen  
  LoginLogin  
  RegistrierenRegistrieren  
  DiskussionsforumForum  
  KnowledgeInfopool  
  ServiceService  
  Link zur Seite Heilpraxis BalesNaturheilpraxis  
  ImmunpowerImmunpower  
  Links  
  Gästebuch  
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7808
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Sa 26 Feb, 2011 12:35 am  Titel:  Herpes genitalis (HSV-2) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Kondome schützen nur bedingt vor Genital-Herpes

Während Kondome einigermaßen sicher vor HIV-Infektionen schützen, ist die präventive Wirkung gegen Herpes genitalis geringer als bisher angenommen.

Die Universität von Seattle hat für ihre Publikation sechs Studien mit 5.384 Teilnehmern ausgewertet, bei denen sich 415 Teilnehmer mit dem Herpes simplex 2 (HSV-2) Infizierten, einem lästigen Erreger, der eine lebenslange Infektion verursacht, die sich bei den Herpes-Exerbationen in schmerzhaften Läsionen bemerkbar macht.

Den Teilnehmern wurde in den Studien auch zur Benutzung von Kondomen geraten, die gemeinhin als effektiver Schutz gegen sexuell übertragbare Krankheiten gelten.

Doch was für Gonorrhöe, HIV und Chlamydien gilt, die alle über Körperflüssigkeiten übertragen werden, muss nicht auf HSV-2 zutreffen. Herpesviren werden durch den direkten Kontakt von Haut und Schleimhaut mit den Läsionen übertragen.

Deshalb sollte es nicht überraschen, dass die Schutzwirkung alles andere als sicher ist. Auch konsistente Benutzer von Kondomen infizierten sich in den Studien, auch wenn ihr Risiko um 30 % niedriger war als bei Personen, die nie Kondome benutzen.

Die Universität rät dennoch dringend dazu, Kondome auch zum Schutz gegen HSV-2 zu benutzen, da jeder ungeschützte Verkehr (1/Woche) das Infektionsrisiko um 16 % erhöhe.

Quelle: Deutsches Ärzteblatt, 14. Juli 2009
Aktuelle Informationen, August 2009, Birken-Apotheke, Köln

Kommentar

Die Behauptung der lebenslangen Infektion impliziert, daß man nichts dagegen tun könne. Eine Herpes genitalis-Infektion läßt sich jedoch behandeln z.B. mit entsprechenden Nosoden, Mikroimmuntherapeutika sowie hochwirksamen Immuntherapeutika, deren Wirksamkeit möglichst zuvor in einem Spezialtest untersucht werden sollte.


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7808
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Sa 24 Sep, 2011 12:47 pm  Titel:  Frauen Hände weg von Seite Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Frauen Hände weg von Seife

Dieser Beitrag vom 23.6.11 mit 72 Aufrufen wird hierhin verschoben.

"Herpes genitalis (HSV-2) ist eine der häufigsten, sexuell übertagbaren Infektion (STI). Sie gilt als Marker für die sexuelle Aktivität. Eine Kenianische Kohortenstudie hat Faktoren untersucht, welche mit einer HSV-2 Infektion (HSV-2) assoziiert sind. Speziell bei dieser Untersuchung war die Einbeziehung der Reinigung der Genitalien mit Seife. Vor nicht allzu langeer Zeit hatte der Südafrikanische Präsident Mbeki diese Praxis als wirksame Schutzmassnahme gegen Aids angepriesen.

Sowohl in der initialen Querschnittsanalyse (Prävalenz) wie auch in der longitudinalen Erhebung fand sich bei Männern ein protektiver Effekt für HSV-2 (nicht HIV!) wenn sie mindestens einmal pro Woche den Penis mit Seife wuschen. Doch das Gegenteil war bei Frauen der Fall: Regelmäßige Seifenspülungen der Scheide führte zu einer massiven Erhöhung der HSV-2 Infektionsrate. Eine Praxis, von der dringend abzuraten ist."

Quelle: 18th Conferenze on Retroviruses an Opportunistic Infections – CROI 2011 – 27.2.-2.3.2011, E. Bernasconi et al.

protektiv = als Schutz dienend


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit

72442 Angriffe abgewehrt
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.0658s ][ Queries: 19 (0.0050s) ][ Debug Ein ]