HIV/Aids
Diskussionsforum
Infopool
Helferzelle Foren-Übersicht


Wo Gefahr ist,
wächst das Rettende auch.


Friedrich Hölderlin

Selbsthilfe & Prophylaxe
Alternative & Komplementäre Therapie
  ImpressumImpressum  
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  
  FAQFAQ  
  SuchenSuchen  
  LoginLogin  
  RegistrierenRegistrieren  
  DiskussionsforumForum  
  KnowledgeInfopool  
  ServiceService  
  Link zur Seite Heilpraxis BalesNaturheilpraxis  
  ImmunpowerImmunpower  
  Links  
  Gästebuch  
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7902
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 26 März, 2018 8:54 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Ein Mädchen hebt ab

Am Sonntag, 18. März findet in Waldmössingen wieder ein “Afrikatag” statt. Mitorganisator Albert Risch schildert, worum es dabei dieses Jahr geht: In vielen Ländern Afrikas haben es Frauen und Mädchen noch schwerer als in Europa. Der offene Missionskreis Waldmössingen unterstützt Mädchen und Frauenprojekte in Kamerun.

Neue Rottweiler Zeitung vom 10. März 2018
https://www.nrwz.de/kirchliches/ein-maedchen-hebt-ab/198303


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7902
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 24 Jun, 2018 11:17 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Geschlechtsspezifische Gewalt und HIV/AIDS in Südafrika

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist ein Strukturproblem in Südafrika. Es ist eine zentrale Ursache für die hohen HIV-Raten. Medizinische und psychologische Behandlungen stellen das Gesundheitspersonal vor große Herausforderungen, denn körperliche Verletzungen und Traumatisierungen verstärken bereits vorhandene Krankheiten, die insbesondere durch Armut und Infrastrukturmängel bedingt sind. All das sind Folgen der rassistischen Apartheid und der schleppenden Veränderungen seit der demokratischen Wende 1994. An der schwierigen Überwindung dieser vielschichtigen Probleme arbeiten einige staatliche Einrichtungen und vor allem innovative Frauen- und Gesundheitsorganisationen.

Mehr unter: aidsfocus - Newsletter März 2018
http://www.aidsfocus.ch/de/themen/advocacy/sexuelle-gewalt/geschlechtsspezifische-gewalt-und-hiv-aids-in-suedafrika


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7902
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 10 Sep, 2018 11:38 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Efavirenz: In Afrika kein erhöhtes Suizidrisiko

Eine Studie in einer ländlichen Region Ugandas hat keinen Hinweis auf eine erhöhte Suizidalität durch die Anwendung des HIV-Mittels Efavirenz ergeben. Im Gegenteil: HIV-Patienten, die eine Therapie mit dem nicht nukleosidischen Reverse-Transkriptase-Hemmer (NNRTI) begannen, entwickelten sogar seltener Suizidgedanken als solche, die stattdessen den NNRTI Nevirapin erhielten. Das ist insofern erstaunlich, als eine Metaanalyse vor einigen Jahren Efavirenz mit einer erhöhten Rate von Depressionen und Suizidalität in Verbindung gebracht hatte.

Link: DOI:10.7326/M17-2252 (aktuelle Studie)
http://annals.org/aim/article-abstract/2686096/depression-suicidal-ideation-among-hiv-infected-adults-receiving-efavirenz-versus

Link: DOI:10.7326/M14-0293 (Metaanalyse aus dem Jahr 2014)
http://annals.org/aim/article-abstract/1884528/association-between-efavirenz-initial-therapy-hiv-1-infection-increased-risk

Mehr unter: Pharmazeutische Zeitung vom 25. Juni 2018
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=77118


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit

73257 Angriffe abgewehrt
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.1483s ][ Queries: 19 (0.0871s) ][ Debug Ein ]