HIV/Aids
Diskussionsforum
Infopool
Helferzelle Foren-Übersicht


Wo Gefahr ist,
wächst das Rettende auch.


Friedrich Hölderlin

Selbsthilfe & Prophylaxe
Alternative & Komplementäre Therapie
  ImpressumImpressum  
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  
  FAQFAQ  
  SuchenSuchen  
  LoginLogin  
  RegistrierenRegistrieren  
  DiskussionsforumForum  
  KnowledgeInfopool  
  ServiceService  
  Link zur Seite Heilpraxis BalesNaturheilpraxis  
  ImmunpowerImmunpower  
  Links  
  Gästebuch  
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7902
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Di 03 Apr, 2018 10:30 pm  Titel:  Plastik & Mikroplastik Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Plastik überall

ARTE

Plastik ist Wunderwerk und Teufelszeug zugleich. Einerseits ist Plastik vielfältig einsetzbar und preisgünstig, andererseits verantwortlich für ein globales Umweltproblem. Denn Plastik ist überall: als Müllstrudel im Meer und als Mikroplastik in der Nahrungskette. Da stellt sich die Frage: Warum haben die Menschen das ...

https://www.arte.tv/de/videos/077392-000-A/plastik-ueberall/

Kommentar

Ein äußerst sehenswerter und hochinteressanter Film, auch wenn manche Bilder unter die Haut gehen. Es scheint, dass das riesige Problem über Jahrzehnte verschlafen wurde, aber es gibt hoffnungsvolle Ansätze zur Reduzierung des Plastimmülls und zum Recyclen. Und diese Veränderung fängt bei jedem von uns an, weniger Plastikmüll zu produzieren.

Besonders interessant scheint mir der Ansatz von 2 kanadischen Bankern zu sein. Dort kann jedes Kind Plastik sammeln und bei einer Plastik-Bank gegen Geld abliefern. Und dieser Plastikmüll wird dann recycelt.

Erschreckend, welche Unmengen an Strohhalmen alleine täglich verbraucht werden. Ebenso erschreckend, dass „Mikroplastik“ schon längst in unser Essen zurückgekehrt ist, sei es über Fische, die wir essen, das vermeintlich gesunde Meersalz und selbst das Bier und unser Wasser sind offensichtlich nicht mehr frei von Mikroplastik.

Der Film sollte vom ersten Schuljahr an jedes Jahr mindestsens einmal gezeigt werden und jeder Erwachsene sollte diesen Film ebenso kennenlernen.


Mikroplastik - Wo es sich versteckt - wie Du es meiden kannst
https://utopia.de/ratgeber/mikroplastik-kosmetik-produkte/


Mikroplastik -Die unsichtbare Gefahr
https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/meere/meere_mikroplastik_einkaufsfuehrer.pdf




Zuletzt bearbeitet von administrator am Fr 27 Jul, 2018 12:26 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7902
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 27 Jul, 2018 12:25 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Mineralwasser-Studie des CVUA-MEL Münster

https://www.cvua-mel.de/index.php/aktuell/138-untersuchung-von-mikroplastik-in-lebensmitteln-und-kosmetika?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=26-07-2018+2018-07-26+NL+Mikroplastik&utm_content=Mailing_12658268


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7902
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Sa 04 Aug, 2018 4:44 pm  Titel:  Wie kann ich Plastik vermeiden? Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Wie kann ich Plastik vermeiden?

Mit jeder Mahlzeit essen wir über 100 winzig kleine Plastikteilchen.
Ist das gefährlich? Und woher kommen diese Teilchen?


10.000 Tonnen Kunststoffe verbrauchen wir Deutschen jedes Jahr, das sind 125 Kilogramm pro Kopf. Etwa die Hälfte davon fällt als Abfall an, vor allem in Form von Verpackungen, aber auch durch Haushaltsgegenstände, ausgedientes Plastikspielzeug oder die Plastikteile im ausrangierten Auto.

Gegen diese Plastikflut hilft nur vermeiden, vermeiden, vermeiden. Mehrweg statt Plastikeinweg bei Getränken oder Coffee to go, Stoffbeutel statt Plastik-tüten, mitgebrachte Behälter an der Einkaufstheke statt Käsepapier und Kunststoffbecher; das alles sind kleine, aber wichtige Schritte zu einem plastikärmeren Einkauf.

Holz und andere Naturmaterialien können Kunststoffe ersetzen. Beim Spielzeug ebenso wie bei Fensterahmen oder Wärmedämmung. Wasserfeste Funktionskleidung und kuschelige Fleece-Jacken gibt es bei Naturtextilherstellern auch aus pflanzlichen Fasern. Für andere, bereits vorhandene Kleidungsstücke gibt es von Guppyfriend einen Waschbeutel, der das Mikroplastik filtert. Viele weitere Ratschläge für ein Leben mit möglichst wenig Plastik bieten die Blogs von Menschen, die das erfolgreich ausprobieren, etwa:

www.besser-leben-ohne-plastik.de
oder
www.plastikfreileben.de

Wer einem Hersteller mitteilen will, dass er dessen Produkt lieber ohne Plastik hätte, kann dies mit der App Replace Plastic des Vereins Küste gegen Plastik machen. Barcode scannen und Protest abschicken:
www.kueste-gegen-plastik.de

Sehr leicht vermeiden lässt sich Mikroplastik in Kosmetik. Wer wissen will, ob Liebslingspeeling und Deuschgel Plastikteilchen enthalten, kann dies mit den Barcode-Scanner-Apps von

www.beatthemicrobead.org
oder
www.codecheck.info
feststellen.

Eine Offline-Einkaufshilfe bietet der BUND-Einkaufsratgeber „Mikroplastik - die unsichtbare Gefahr“. Die Alternative sind zertifizierte Naturkosmetika, wie es sie im Bio-Laden gibt. Unter ihren Inhaltsstoffen finden sich keine Kunststoffe.

Woher kommt das Mikroplastik in den Weltmeeren?

29 % Reifen
35 % Synthetische Textilien
24 % Stadtstaub (z.B. Industrie und Haushalte)
7 % Fahrbahnmarkierungen
3,7 % Schiffsanstrich
2 % Körperpflegeprodukte
0,3 % Plastikpellets

Mehr zum Thema

www.bund.net/meere/mikroplastik
www.nabu.de/natur-und-landschaft/meere/muelkippe-meer
www.greenpeace.de/themen/endlager-umwelt/plastikmuell
Hier informieren die großen Umwelt organisationen über Plastikmüll im Meer.

www.fishing-for-litter.de
Der Naturschutzbund NABU fischt in der Nord- und Ostsee nach Plastikmüll

www.litterbase.awi.de
Die Website des Alfred-Wegener-Instituts über Abfall im Meer.

www.bundesverband-meeresmuell.de
Das Netzwerk aus Privatpersonen, Unternehmen und Verbänden engagiert sich gegen Meeresmüll.

www.mikroplastik.de
Der Verein Plasticontrol kämpft gegen Mikroplastik in der Umwelt.

www.projectbluesea.de
Müll im Meer ist einer der Arbeitsschwerpunkte dieses Vcereins.

www.theoceancleanup.com
Dieses Projekt will im großen Stil den Plastikmüll im Ozean einsammeln.

Literatur:

Schröder, Heike: Plastik im Blut - Wie wir uns und die Umwelt täglich vergiften

Bunk, Anneliese: Besser leben ohne Plastik

Quelle: Frühschütz, L.: Vom Winde verweht, in: Schrot & Korn 8/2018


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit

73255 Angriffe abgewehrt
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.0789s ][ Queries: 20 (0.0076s) ][ Debug Ein ]