HIV/Aids
Diskussionsforum
Infopool
Helferzelle Foren-Übersicht


Wo Gefahr ist,
wächst das Rettende auch.


Friedrich Hölderlin

Selbsthilfe & Prophylaxe
Alternative & Komplementäre Therapie
  ImpressumImpressum  
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  
  FAQFAQ  
  SuchenSuchen  
  LoginLogin  
  RegistrierenRegistrieren  
  DiskussionsforumForum  
  KnowledgeInfopool  
  ServiceService  
  Link zur Seite Heilpraxis BalesNaturheilpraxis  
  ImmunpowerImmunpower  
  Links  
  Gästebuch  
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7683
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 25 März, 2016 6:16 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Fördern Säureblocker Demenzen?

"Säureblocker, die viele Menschen gegen Sodbrennen oder Magengeschwüre schlucken, stehen im Verdacht, Demenzen zu fördern, wenn sie langfristig eingenommen werden.


Senioren über 75 Jahre, die längere Zeit Protonenpumpenhemmer einnahmen, erkrankten mit einer um 44 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit an einer Demenz als Personen, die keine Säureblocker bekamen. Das hatten Forscher vom Deutschen Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen in Bonn anhand der Daten von fast 73.000 Senioren herausgefunden. Ob es an den Medikamenten lag oder an einem unbekannten gemeinsamen Faktor ist noch unklar.

Gut belegt sind aber weitere Nebenwirkungen: Magnesium- und Vitamin-B-12-Mangel, Osteoporose und Knochenbrüche, erhöhtes Risiko für Leber- und Nierenschäden sowie Herzinfarkt, Darm- und Lungeninfektionen.


Säureblocker sollten daher nur für kurze Zeit
und nur bei
überschießender Magensäureproduktion
eingenommen werden,
aber nicht als allgemeiner Magenschutz
oder bei diffusen Oberbauchbeschwerden."


netdoktor.de - Naturarzt Nr. 4/2016




Zuletzt bearbeitet von administrator am Mo 02 Jan, 2017 2:27 pm, insgesamt 3-mal bearbeitet
Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7683
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 18 Dez, 2016 5:48 pm  Titel:  Zusammenhang zwischen Feinstaub und Alzheimer Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Gefahr am Straßenrand: Zusammenhang zwischen Feinstaub und Alzheimer?

„Spekulationen gab es bislang viele - doch jetzt liefert erstmals eine Studie von Forschern der Universität Lancaster ernstzunehmende Hinweise auf einen möglichen Zusammenhang zwischen Feinstaub-Partikeln im Gehirn und Alzheimer-Erkrankungen. Im Rahmen der Studie wurde das frontale Kortexgewebe von 37 Verstorbenen aus sehr luftverschmutzten Städten wie Manchester und Mexiko-Stadt untersucht.

In acht Fällen wurde dabei Alzheimer festgestellt mit Häufungen von Eisenoxid-Nanopartikeln im Gehirn. Diese ultrafeinen Partikel können sowohl beim Einatmen über das Lungengewebe in den Blutkreislauf gelangen als auch über die Nase das Gehirn erreichen. Die Forscher vermuten nun, dass das vermehrte Vorkommen von Eisenoxid-Partikeln Auslöser für die Alzheimer typischen Ablagerungen sein könnte.“

natur & heilen 12/16


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7683
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 01 März, 2017 12:17 am  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Das große Vergessen

37 Grad ZDF

Erfolgreich, jung, beliebt. Und plötzlich apathisch? Die Familie ist ratlos bis sich herausstellt, dass Florian mit 37 Jahren an Demenz erkrankt ist.

28.02.2017
https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7683
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Di 31 Okt, 2017 3:57 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Süßstoff - echt schädlich

"Dass man mit Cola, Limonade und süßen Fruchtsäften nicht unbedingt seinen Durst löschen sollte, hat sich herumgesprochen. Wer jedoch denkt: "Egal, dann nehme ich eben die Light-Version", sollte vorsichtig sein. forscher haben herausgefunden, dass die künstlich gesüßten Getränke keineswegs gesünder sind als die gezuckerten Varianten. Chemisch hergestellte Süßstoffe wie Saccharin, Aspartam oder Cyclamat schädigen offenbar das Gehirn.

So zeigte sich in einer Studie der Boston University of Medicine, dass Menschen, die über Jahre hinweg täglich süßstoffhaltige Getränke konsumiert hatten, ein dreifach höheres Schlaganfallrisiko aufwiesen als jene, die keine derartigen Getränke zu sich genommen hatten. Ähnliches gilt für das Demenzrisiko, dass sich durch den Süßstoffkonsum immerhin verdoppelte."

Quelle: Natur & heilen 11/2017


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7683
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Sa 11 Nov, 2017 10:38 am  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Wie Essen vor Demenz schützen kann

"Altersforscher haben Nahrungsinhaltsstoffe identifiziert, die Selbstreinigungsprozesse in den Gehirnzellen ankurbeln und vor neurodegenerativen Erkrankungen wie der Alzheimer- oder der Parkinson-Krankheit schützen könnten.

Vor allem sogenannten Polyamine, insbesondere das Spermidin, wirken sich positiv auf Gehirnfunktion und geistige Fähigkeiten aus. Spermidin ist ein körpereigenes Produkt des Zellstoffwechsels, aber auch in bestimmten Nahrungsmitteln vorhanden, z.B. in Weizenkeimen. Der Körper produziert es beim Abnehmen.

Zurzeit untersucht eine Studie an der Charite in Berlin den Einfluss des Spermidins aus Weizenkeimen auf Lernfähigkeit und Gedächtnis, wie auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) berichtet wurde."

Quelle: Der Naturarzt 11/2017


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7683
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 29 Dez, 2017 10:44 am  Titel:  Mitmachaktion: Demenz braucht Dich Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Mitmachaktion: Demenz braucht Dich

"Allein in Deutschland leben mehr als 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Unter dem Motto "Demenz braucht Dich" hat die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. eine Kampagne ins Leben gerufen, um die Situation von Demenzkranken bundesweit zu verbessern. Teilnehmen kann jeder - egal, ob persönlich betroffen oder nicht, jung oder als, berufstätig oder im Ruhestand.

Denn: Oft reichen schon kleine Aufmerksamkeiten, um das Leben der Betroffenen leichter und schöner zu machen - ein kurzes Gespräch auf dem Hausgang, ein gemeinsamer Spaziergang oder Hilfe beim Einkaufen. Kern der Initiative "Demenz Partner" sind kostenlose bundesweite Kurse, in denen Interessierte mehr über die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und deren Familien erfahren können.

Die Aktion wird vom Bundesgesundheitsministerium gefördert und durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt. Nähere Infos zum Kursangebot finden Sie auch unter: www.demenz-partner.de"

natur & heilen 1/2018


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit

65294 Angriffe abgewehrt
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.0774s ][ Queries: 20 (0.0138s) ][ Debug Ein ]