HIV/Aids
Diskussionsforum
Infopool
Helferzelle Foren-Übersicht


Wo Gefahr ist,
wächst das Rettende auch.


Friedrich Hölderlin

Selbsthilfe & Prophylaxe
Alternative & Komplementäre Therapie
  ImpressumImpressum  
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  
  FAQFAQ  
  SuchenSuchen  
  LoginLogin  
  RegistrierenRegistrieren  
  DiskussionsforumForum  
  KnowledgeInfopool  
  ServiceService  
  Link zur Seite Heilpraxis BalesNaturheilpraxis  
  ImmunpowerImmunpower  
  Links  
  Gästebuch  
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 25 März, 2016 7:16 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Fördern Säureblocker Demenzen?

"Säureblocker, die viele Menschen gegen Sodbrennen oder Magengeschwüre schlucken, stehen im Verdacht, Demenzen zu fördern, wenn sie langfristig eingenommen werden.


Senioren über 75 Jahre, die längere Zeit Protonenpumpenhemmer einnahmen, erkrankten mit einer um 44 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit an einer Demenz als Personen, die keine Säureblocker bekamen. Das hatten Forscher vom Deutschen Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen in Bonn anhand der Daten von fast 73.000 Senioren herausgefunden. Ob es an den Medikamenten lag oder an einem unbekannten gemeinsamen Faktor ist noch unklar.

Gut belegt sind aber weitere Nebenwirkungen: Magnesium- und Vitamin-B-12-Mangel, Osteoporose und Knochenbrüche, erhöhtes Risiko für Leber- und Nierenschäden sowie Herzinfarkt, Darm- und Lungeninfektionen.


Säureblocker sollten daher nur für kurze Zeit
und nur bei
überschießender Magensäureproduktion
eingenommen werden,
aber nicht als allgemeiner Magenschutz
oder bei diffusen Oberbauchbeschwerden."


netdoktor.de - Naturarzt Nr. 4/2016




Zuletzt bearbeitet von administrator am Mo 02 Jan, 2017 3:27 pm, insgesamt 3-mal bearbeitet
Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 18 Dez, 2016 6:48 pm  Titel:  Zusammenhang zwischen Feinstaub und Alzheimer Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Gefahr am Straßenrand: Zusammenhang zwischen Feinstaub und Alzheimer?

„Spekulationen gab es bislang viele - doch jetzt liefert erstmals eine Studie von Forschern der Universität Lancaster ernstzunehmende Hinweise auf einen möglichen Zusammenhang zwischen Feinstaub-Partikeln im Gehirn und Alzheimer-Erkrankungen. Im Rahmen der Studie wurde das frontale Kortexgewebe von 37 Verstorbenen aus sehr luftverschmutzten Städten wie Manchester und Mexiko-Stadt untersucht.

In acht Fällen wurde dabei Alzheimer festgestellt mit Häufungen von Eisenoxid-Nanopartikeln im Gehirn. Diese ultrafeinen Partikel können sowohl beim Einatmen über das Lungengewebe in den Blutkreislauf gelangen als auch über die Nase das Gehirn erreichen. Die Forscher vermuten nun, dass das vermehrte Vorkommen von Eisenoxid-Partikeln Auslöser für die Alzheimer typischen Ablagerungen sein könnte.“

natur & heilen 12/16


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 01 März, 2017 1:17 am  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Das große Vergessen

37 Grad ZDF

Erfolgreich, jung, beliebt. Und plötzlich apathisch? Die Familie ist ratlos bis sich herausstellt, dass Florian mit 37 Jahren an Demenz erkrankt ist.

28.02.2017
https://www.youtube.com/watch?v=JQV7HriiDIk




Zuletzt bearbeitet von administrator am Sa 01 Sep, 2018 12:50 am, insgesamt einmal bearbeitet
Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Di 31 Okt, 2017 4:57 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Süßstoff - echt schädlich

"Dass man mit Cola, Limonade und süßen Fruchtsäften nicht unbedingt seinen Durst löschen sollte, hat sich herumgesprochen. Wer jedoch denkt: "Egal, dann nehme ich eben die Light-Version", sollte vorsichtig sein. forscher haben herausgefunden, dass die künstlich gesüßten Getränke keineswegs gesünder sind als die gezuckerten Varianten. Chemisch hergestellte Süßstoffe wie Saccharin, Aspartam oder Cyclamat schädigen offenbar das Gehirn.

So zeigte sich in einer Studie der Boston University of Medicine, dass Menschen, die über Jahre hinweg täglich süßstoffhaltige Getränke konsumiert hatten, ein dreifach höheres Schlaganfallrisiko aufwiesen als jene, die keine derartigen Getränke zu sich genommen hatten. Ähnliches gilt für das Demenzrisiko, dass sich durch den Süßstoffkonsum immerhin verdoppelte."

Quelle: Natur & heilen 11/2017


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Sa 11 Nov, 2017 11:38 am  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Wie Essen vor Demenz schützen kann

"Altersforscher haben Nahrungsinhaltsstoffe identifiziert, die Selbstreinigungsprozesse in den Gehirnzellen ankurbeln und vor neurodegenerativen Erkrankungen wie der Alzheimer- oder der Parkinson-Krankheit schützen könnten.

Vor allem sogenannten Polyamine, insbesondere das Spermidin, wirken sich positiv auf Gehirnfunktion und geistige Fähigkeiten aus. Spermidin ist ein körpereigenes Produkt des Zellstoffwechsels, aber auch in bestimmten Nahrungsmitteln vorhanden, z.B. in Weizenkeimen. Der Körper produziert es beim Abnehmen.

Zurzeit untersucht eine Studie an der Charite in Berlin den Einfluss des Spermidins aus Weizenkeimen auf Lernfähigkeit und Gedächtnis, wie auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) berichtet wurde."

Quelle: Der Naturarzt 11/2017


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 29 Dez, 2017 11:44 am  Titel:  Mitmachaktion: Demenz braucht Dich Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Mitmachaktion: Demenz braucht Dich

"Allein in Deutschland leben mehr als 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Unter dem Motto "Demenz braucht Dich" hat die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. eine Kampagne ins Leben gerufen, um die Situation von Demenzkranken bundesweit zu verbessern. Teilnehmen kann jeder - egal, ob persönlich betroffen oder nicht, jung oder als, berufstätig oder im Ruhestand.

Denn: Oft reichen schon kleine Aufmerksamkeiten, um das Leben der Betroffenen leichter und schöner zu machen - ein kurzes Gespräch auf dem Hausgang, ein gemeinsamer Spaziergang oder Hilfe beim Einkaufen. Kern der Initiative "Demenz Partner" sind kostenlose bundesweite Kurse, in denen Interessierte mehr über die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und deren Familien erfahren können.

Die Aktion wird vom Bundesgesundheitsministerium gefördert und durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt. Nähere Infos zum Kursangebot finden Sie auch unter: www.demenz-partner.de"

natur & heilen 1/2018


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 29 Aug, 2018 2:34 pm  Titel:  Alzheimer ist heilbar Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Alzheimer ist heilbar

Rechtzeitig zurück in ein gesundes Leben

Dr. M. Nehls
2015

Alzheimer von Grund auf heilen!

Alzheimer - eine zutiefst schockierende Diagnose, denn die Krankheit gilt als unheilbar, weil man die wahren Ursachen nicht zu kennen glaubt. Doch Dr. med. Michael Nehls legt überzeugend dar, dass Alzheimer durch eine Lebensweise verursacht wird, die unsere natürlichen Bedürfnisse ignoriert - und daran etwas zu ändern, hat jeder selbst in der Hand. Mit Dr. Nehls' ganzheitlichem Ansatz, der sowohl körperliche als auch psychosoziale Aspekte umfasst, kann man sich effektiv vor Alzheimer schützen und die Krankheit in einem frühen Stadium sogar besiegen.

Mit konkreten Ratschlägen zur Vorbeugung und Heilung.

Jährlich erkranken allein in Deutschland 200 000 Menschen an Alzheimer. Fast jeder hat einen Fall in der Verwandtschaft oder im Bekanntenkreis. Doch trotz aller Bemühungen, ein Mittel gegen diese häufigste Form der Demenz zu finden, ist eine medikamentöse Therapie, die die Krankheit heilt, nicht in Sicht.

Der Arzt und Molekulargenetiker Dr. Michael Nehls hat nun die Alzheimer-Demenz als eine Mangelkrankheit entlarvt, die durch die Diskrepanz zwischen unseren natürlichen Bedürfnissen und unserer heutigen Lebensweise verursacht wird. Mit neuesten Forschungsergebnissen belegt er, dass durch die Beseitigung dieser Mängel Alzheimer schon heute nicht nur vermieden, sondern in einem frühen Stadium sogar geheilt werden kann.

Sein ganzheitliches Therapieprogramm basiert auf einer individuellen Anpassung an die natürlichen Bedürfnisse des Menschen. Erkrankten empfiehlt der renommierte Spezialist eine sechsmonatige intensive Phase der Lebensumstellung, unterstützt durch eine Therapie mit natürlichen Wirkstoffen, um die hirnzerstörenden Prozesse zu beenden.

Für seine bahnbrechenden Erkenntnisse zur Alzheimer-Erkrankung wurde Dr. med. Michael Nehls mit dem Hanse-Preis für Psychiatrie 2015 der Universitätsmedizin Rostock ausgezeichnet.




Zuletzt bearbeitet von administrator am Sa 01 Sep, 2018 12:42 am, insgesamt 6-mal bearbeitet
Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 29 Aug, 2018 2:48 pm  Titel:  Die Formel gegen Alzheimer Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Die Formel gegen Alzheimer

Die Gebrauchsanweisung für ein gesundes Leben -
Ganz einfach vorbeugen und rechtzeitig heilen


Dr. M. Nehls
2018

Alzheimer keine Chance geben

Dr. med. Michael Nehls klärt auf über
die Ursachen der Krankheit.

Mithilfe seiner neuen Formel gegen Alzheimer
kann man sich bis ins hohe Alter schützen.

Früh genug erkannt, ist Heilung möglich.

Das kompakte Praxisbuch für Betroffene, Angehörige
und für alle, die rechtzeitig vorbeugen wollen.

Mit vielen hilfreichen Empfehlungen und praktischen
Tipps, auch wie man sich hirngesund ernährt.

Übersichtlich, leicht verständlich, überzeugend.








Zuletzt bearbeitet von administrator am Sa 01 Sep, 2018 12:41 am, insgesamt 3-mal bearbeitet
Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 29 Aug, 2018 2:55 pm  Titel:  Alzheimer - vorbeugen und behandeln Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Alzheimer - vorbeugen und behandeln: Die Keton-Kur: Wie ein natürliches Fett die Erkrankung aufhält

Mery T. Newport
2014

Jeder weiß: Die Alzheimerkrankheit greift um sich und sie ist bisher nicht heilbar. Doch hier kommt die gute Nachricht: Es gibt eine einfache Möglichkeit, sie aufzuhalten und die Symptome sogar teilweise rückgängig zu machen – mit ausgewählten, gesunden Fetten, zum Beispiel mit Kokosöl!
Die Ärztin Mary Newport, deren Ehemann bereits mit 50 Jahren an Alzheimer erkrankte, suchte mit großem Engagement nach Hilfe für ihren Mann. Dabei entdeckte sie diese Ernährungsbehandlung, die jeder leicht zu Hause durchführen kann: mit sogenannten mittelkettigen Fettsäuren, wie sie in Kokos- oder Palmöl enthalten sind.


Die Erklärung: Bei Erkrankungen wie Alzheimer kann das Gehirn seine übliche Energiequelle, die Glukose, nicht mehr verwerten; den Gehirnzellen fehlt Energie und sie sterben nach und nach ab. Mittelkettige Fettsäuren, die wir mit bestimmten Nahrungsmitteln in erhöhtem Umfang zu uns nehmen können, werden in der Leber zu Ketonen umgewandelt; das sind winzige Bausteine eines organischen Nährstoffs, die das Gehirn auch bei Alzheimer als Energiequelle nutzen kann. Das Absterben der Zellen und damit die Entwicklung oder Verschlimmerung von Alzheimer können so verhindert oder zumindest verlangsamt werden.

Dieses Buch bietet …

• die spannende Geschichte dieser Entdeckung und ihrer Erprobung durch die Autorin
• zahlreiche positive Erfahrungsberichte weiterer Betroffener
• Hintergrundinformationen über die biochemischen Grundlagen
• praktische Tipps zur Ernährungsumstellung, Fragen und Antworten zur Anwendung und leckere Grundrezepte

Die positiven Wirkungen dieser neuen Ernährungsbehandlung wurden in den USA bereits durch zahlreiche wissenschaftliche Studien bestätigt. Die „Keton-Kur“ ist ideal zur Selbsthilfe bei Alzheimer und eine gute Möglichkeit der Vorbeugung, die jeder nutzen kann – preiswert und im Alltag leicht umzusetzen.




Zuletzt bearbeitet von administrator am Sa 01 Sep, 2018 12:41 am, insgesamt 2-mal bearbeitet
Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7913
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 29 Aug, 2018 2:56 pm  Titel:  Stopp Alzheimer Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Stopp Alzheimer! - Wie Demenz vermieden und behandelt werden kann.
Vorwort von Tilman Jens Autor des Buches ""Demenz: Abschied von meinem Vater"

Bruce Fife
2016

In diesem Buch wird ein Weg aufgezeigt, wie Alzheimer wirksam vorgebeugt, behandelt und fallweise erkennbar rückgängig gemacht werden kann. Ein ganzheitlicher, natürlicher Weg, der in erster Linie auf eine spezielle, ketogene Ernährung aufbaut. Also Kohlenhydrate extrem einschränkt, auf die richtigen ""Brainfood""-Fettsäuren und Ketonkörper setzt. Mit überragendem Erfolg.

- Ein diätetischer Ansatz, der bereits bei der Behandlung anderer neurodegenerativer Erkrankungen ..wirkungsvoll zum Einsatz kommt

- Spezialernährung mit Ketonkörpern und essentiellen Fettsäuren aus dem Kokosnussöl
- Alle Fakten, Quellen und Studien aufbereitet


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit

74829 Angriffe abgewehrt
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.0777s ][ Queries: 20 (0.0078s) ][ Debug Ein ]