HIV/Aids
Diskussionsforum
Infopool
Helferzelle Foren-Übersicht


Wo Gefahr ist,
wächst das Rettende auch.


Friedrich Hölderlin

Selbsthilfe & Prophylaxe
Alternative & Komplementäre Therapie
  ImpressumImpressum  
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  
  FAQFAQ  
  SuchenSuchen  
  LoginLogin  
  RegistrierenRegistrieren  
  DiskussionsforumForum  
  KnowledgeInfopool  
  ServiceService  
  Link zur Seite Heilpraxis BalesNaturheilpraxis  
  ImmunpowerImmunpower  
  Links  
  Gästebuch  
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 23 Apr, 2017 9:26 pm  Titel:  Impfstoff-Studie - Das HI-Virus endlich klein kriegen Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Impfstoff-Studie - Das HI-Virus endlich klein kriegen

Wenn eine klinische Studie scheitert, heißt es oft schnell: Sie war ein Fehlschlag. Das ist eigentlich falsch - wie die Vorgeschichte von HVTN 702 zeigt. Diese Studie wurde Ende 2016 gestartet und ist die erste Wirksamkeitsstudie für einen HIV-Impfstoff weltweit, nachdem die "Thailand-Studie" vor sieben Jahren erstmals zeigen konnte, dass ein Impfstoff vorbeugend gegen HIV wirksam sein kann. Sanofi Pasteur und GlaxoSmithKline entwickelten und produzierten die Impfstoffe.

Mehr unter: Pharma Fakten vom 18. Januar 2017
https://www.pharma-fakten.de/news/details/457-impfstoff-studie-das-hi-virus-endlich-klein-kriegen/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 01 Mai, 2017 7:16 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Trump und die öffentliche Gesundheit

Am Vortag der Inauguration des neuen US-Präsidenten Donald Trump berichtet NATURE von einem unglaublichen Gefahrenpotential für die Entwicklung von Impfstoffen. Der Umweltanwalt Robert F. Kennedy Jr. berichtet, der neue Präsident beabsichtige, ihn als Vorsitzender einer neuen Kommission zur Impfstoffsicherheit einzusetzen. Kennedy hat schon wiederholt behauptet, dass Konservierungsstoffe in Impfungen zu Autismus im Kindesalter führen würden.

Literatur: Trump’s vaccine-commission idea is biased and dangerous: Nature News & Comment
http://www.nature.com/news/trump-s-vaccine-commission-idea-is-biased-and-dangerous-1.21310

Mehr unter: Infektiologie St. Gallen vom 20. Januar 2017
http://infekt.ch/2017/01/trump-und-die-oeffentliche-gesundheit/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 06 Aug, 2017 9:19 pm  Titel:  HIV-Impfstoff: Schluss mit Scheitern Antworten mit ZitatNach untenNach oben

HIV-Impfstoff: Schluss mit Scheitern

Die Forschung zu einer HIV-Vakzine ist von Rückschlägen geprägt. Von 200 Kandidaten in klinischer Prüfung war nur ein einziger in einer Wirksamkeitsstudie mäßig effektiv. Neue Technologien und ein verbessertes Verständnis des Erregers sollen das jetzt ändern. Seit der Erstbeschreibung im Jahr 1981 hat die Immunschwächekrankheit Aids etwa 39 Millionen Menschenleben gekostet. Der Erreger, das humane Immundefizienz Virus (HIV), hat sich seitdem weltweit stark verbreitet. Insgesamt leben derzeit etwa 37 Millionen Menschen mit einer HIV-Infektion. Um die Pandemie zu beenden oder zumindest stark einzudämmen, ist eine effiziente Vakzine notwendig.

Mehr unter: Pharmazeutische Zeitung - Ausgabe 13 / 2017
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=68510


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 20 Aug, 2017 11:55 pm  Titel:  Impfung gegen Ebola und HIV in Reichweite Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Impfung gegen Ebola und HIV in Reichweite

Der US-Arzneimittelhersteller Janssen Vaccines hat eigenen Angaben zufolge große Fortschritte bei der Entwicklung einer Impfung gegen Ebola und HIV gemacht. Neue Biotech-Verfahren lassen die Entwicklung völlig neuer Impfstoffe gegen Krankheiten zu, die einer Prophylaxe durch Vakzine bisher nicht zugänglich waren. Janssen Vaccines hat Hinweise dafür gesammelt, dass ein Kandidatimpfstoff perfekt gegen Ebola schützen könnte.

Siehe auch der Standard: Genome-Editing: Präzisionswaffe gegen Krebs und Co
http://derstandard.at/2000059254543/Genome-Editing-Praezisionswaffe-gegen-Krebs-und-Co

Mehr unter: der Standard vom 10. Juli 2017
http://derstandard.at/2000059254543/Genome-Editing-Praezisionswaffe-gegen-Krebs-und-Co


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 01 Nov, 2017 11:47 am  Titel:  Impfung gegen Ebola und HIV in Reichweite Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Impfung gegen Ebola und HIV in Reichweite

Der US-Arzneimittelhersteller Janssen Vaccines hat eigenen Angaben zufolge große Fortschritte bei der Entwicklung einer Impfung gegen Ebola und HIV gemacht. Neue Biotech-Verfahren lassen die Entwicklung völlig neuer Impfstoffe gegen Krankheiten zu, die einer Prophylaxe durch Vakzine bisher nicht zugänglich waren. Janssen Vaccines hat Hinweise dafür gesammelt, dass ein Kandidatimpfstoff perfekt gegen Ebola schützen könnte.

Siehe auch der Standard: Genome-Editing: Präzisionswaffe gegen Krebs und Co
http://derstandard.at/2000059254543/Genome-Editing-Praezisionswaffe-gegen-Krebs-und-Co

Mehr unter: der Standard vom 10. Juli 2017
http://derstandard.at/2000061049790/Impfung-gegen-Ebola-und-HIV-in-Reichweite


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 12 Nov, 2017 1:02 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

HIV-Bekämpfung an mehreren Fronten könnte zu Impfstoff führen

Eine Kombination von Antikörperstrategien könnte der Schlüssel zum Stoppen der Verbreitung von HIV, entsprechend von Resultaten zweier viel versprechenden Tierstudien, sein. Zwei separate Forschungsgruppen schützten ihre eigenen Laboraffen-Sets mit dieser kombinierten Impfstrategie komplett vor einer HIV-Infektion, wenn auch auf zwei sehr unterschiedliche Arten. Eine Gruppe ihrer Affen wurde mit einem „Cocktail“ aus zwei HIV-Antikörpern geimpft, während die andere Gruppe einen einzigen gentechnisch veränderten Antikörper erhielt, der HIV auf drei verschiedene Arten angreifen konnte.

Mehr unter: Healthnews vom 22. September 2017
http://healthnewsnet.de/forschung/hiv-bekaempfung-an-mehreren-fronten-koennte-zu-impfstoff-fuehren-11785/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 12 Nov, 2017 1:07 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Kombination breit wirksamer und trivalenter Antikörper könnten HIV schützen

In den USA beginnen demnächst klinische Studien mit breit wirksamen Antikörpern, die vor einer Infektion mit dem HI-Virus schützen sollen. Vorbereitende tierexperimentelle Studien in Science Translational Medicine (2017; 9: eaao4235) zeigen, dass vermutlich mehrere Antikörper kombiniert werden müssen, um eine Infektion zu verhindern. In Science (2017; doi: 10.1126/science.aan8630) stellen Forscher einen synthetischen Antikörper vor, der gleich drei Antigene des HI-Virus erkennt.

Abstract der Studie zur Kombinations-Impfung bei Rhesus-Affen
http://stm.sciencemag.org/content/9/408/eaao4235

Pressemitteilung der American Association for the Advancement of Science
https://www.eurekalert.org/pub_releases/2017-09/aaft-taa091817.php

Abstract der Studie zum trispezifischen Antikörper
http://science.sciencemag.org/content/early/2017/09/19/science.aan8630

Siehe auch China Internet Information Center: Neuer Antikörper greift 99 Prozent aller HIV-Stämme an
http://german.china.org.cn/txt/2017-09/25/content_50025436.htm

Mehr unter: Deutsches Ärzteblatt vom 22. September 2017
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/80497/Kombination-breit-wirksamer-und-trivalenter-Antikoerper-koennten-HIV-Infektion-schuetzen


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 10 Dez, 2017 12:29 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

HIV-Bekämpfung an mehreren Fronten könnte zu Impfstoff führen

Eine Kombination von Antikörperstrategien könnte der Schlüssel zum Stoppen der Verbreitung von HIV, entsprechend von Resultaten zweier viel versprechenden Tierstudien, sein. Zwei separate Forschungsgruppen schützten ihre eigenen Laboraffen-Sets mit dieser kombinierten Impfstrategie komplett vor einer HIV-Infektion, wenn auch auf zwei sehr unterschiedliche Arten. Eine Gruppe ihrer Affen wurde mit einem „Cocktail“ aus zwei HIV-Antikörpern geimpft, während die andere Gruppe einen einzigen gentechnisch veränderten Antikörper erhielt, der HIV auf drei verschiedene Arten angreifen konnte.

Mehr unter: Healthnews vom 22. September 2017
http://healthnewsnet.de/forschung/hiv-bekaempfung-an-mehreren-fronten-koennte-zu-impfstoff-fuehren-11785/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 10 Dez, 2017 12:33 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Kombination breit wirksamer und trivalenter Antikörper könnten HIV schützen

In den USA beginnen demnächst klinische Studien mit breit wirksamen Antikörpern, die vor einer Infektion mit dem HI-Virus schützen sollen. Vorbereitende tierexperimentelle Studien in Science Translational Medicine (2017; 9: eaao4235) zeigen, dass vermutlich mehrere Antikörper kombiniert werden müssen, um eine Infektion zu verhindern. In Science (2017; doi: 10.1126/science.aan8630) stellen Forscher einen synthetischen Antikörper vor, der gleich drei Antigene des HI-Virus erkennt.

Abstract der Studie zur Kombinations-Impfung bei Rhesus-Affen
http://stm.sciencemag.org/content/9/408/eaao4235

Pressemitteilung der American Association for the Advancement of Science
https://www.eurekalert.org/pub_releases/2017-09/aaft-taa091817.php

Abstract der Studie zum trispezifischen Antikörper
http://science.sciencemag.org/content/early/2017/09/19/science.aan8630

Siehe auch China Internet Information Center: Neuer Antikörper greift 99 Prozent aller HIV-Stämme an
http://german.china.org.cn/txt/2017-09/25/content_50025436.htm

Mehr unter: Deutsches Ärzteblatt vom 22. September 2017
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/80497/Kombination-breit-wirksamer-und-trivalenter-Antikoerper-koennten-HIV-Infektion-schuetzen


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 17 Dez, 2017 10:16 pm  Titel:  Impfung und Heilung von AIDS: Sanofi vs. Abivax Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Impfung und Heilung von AIDS: Sanofi vs. Abivax

Weltweit sind geschätzte 36,7 Mio. Menschen mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HIV) infiziert. Die AIDS-Pandemie hat bisher schon ca. 39 Mio. Menschen das Leben gekostet. Doch jetzt gibt es Ansätze und schon viel versprechende Ergebnisse, die eine echte Heilung von AIDS möglich machen könnten. Niemand hat mehr so wirklich an Fortschritte gegen AIDS geglaubt, aber zwei Unternehmen könnten hier zum Gamechanger werden.

Mehr unter: The Motley Fool – Meldung vom 9. Oktober 2017
https://www.fool.de/2017/10/09/impfung-und-heilung-von-aids-sanofi-vs-abivax/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 21 Jan, 2018 3:33 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Studie für wirksamen HIV-Impfschutz startet

Eine Impfung gegen HIV könnte 100.000 gefährdeten Menschen vor einer Infektion mit dem Virus und dem Ausbruch von AIDS schützen. Janssen unterstützt zusammen mit der Bill and Melinda Gates Stiftung sowie den National Institutes of Health den Start einer Studie zur Entwicklung einer wirksamen HIV-Impfung. Die Partner schließen sich zusammen, um eine „globale Impfung“ zu entwickeln, die einem breiten Spektrum von HIV-Erregern vorbeugen kann. Gemeinsames Ziel ist eine Welt ohne HIV.

Mehr unter: Journalmed - Pressemeldung von Janssen-Cilag vom 6. Dezember 2017
https://www.journalmed.de/news/anzeigen/Studie_fuer_wirksamen_HIV_Impfschutz_startet


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 70
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7820
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 11 Mai, 2018 1:15 am  Titel:  Neue Hoffnung auf einen HIV-Schutz Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Neue Hoffnung auf einen HIV-Schutz

Forscher haben auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Virologie ein neues Impfkonzept gegen HIV vorgestellt. Der Impfstoff soll nach viel versprechenden Versuchen mit Rhesusaffen nun auch an Menschen getestet werden. Seit 30 Jahren suchen Forscher nach einem Impfstoff gegen das HI-Virus, den Erreger von Aids. Alle Versuche mit dem Virus selbst sind bislang gescheitert. Der Erreger löst nur eine sehr schwache Immunreaktion aus. Zu wenig, um das Virus abzutöten. Zu wenig für eine Impfung. Hinzu kommt, dass das Virus sich schnell verändert, sagt Professor Klaus Früh vom Institut für Impfungen und Gentherapien an der Oregon Health and Science University in Portland.

Mehr unter: Deutschlandfunk vom 19. März 2018
http://www.deutschlandfunk.de/impfungen-neue-hoffnung-auf-einen-hiv-schutz.676.de.html?dram:article_id=413413


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit

72475 Angriffe abgewehrt
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.0847s ][ Queries: 19 (0.0076s) ][ Debug Ein ]