HIV/Aids
Diskussionsforum
Infopool
Helferzelle Foren-Übersicht


Wo Gefahr ist,
wächst das Rettende auch.


Friedrich Hölderlin

Selbsthilfe & Prophylaxe
Alternative & Komplementäre Therapie
  ImpressumImpressum  
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  
  FAQFAQ  
  SuchenSuchen  
  LoginLogin  
  RegistrierenRegistrieren  
  DiskussionsforumForum  
  KnowledgeInfopool  
  ServiceService  
  Link zur Seite Heilpraxis BalesNaturheilpraxis  
  ImmunpowerImmunpower  
  Links  
  Gästebuch  
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7520
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Di 31 März, 2015 12:19 am  Titel:  „Die, die es wissen müssen, wissen es – sonst rede ich nicht Antworten mit ZitatNach untenNach oben

„Die, die es wissen müssen, wissen es – sonst rede ich nicht darüber“

Nur wenigen haben sich Ayse* und Mary* anvertraut, in ihren Herkunftsländern ist die HIV-Infektion ein großes Tabu. Rat und Unterstützung finden die beiden seit vielen Jahren im Frauen- und Familienzentrum der Aidshilfe Köln. Mit beiden Frauen treffe ich mich im Büro von Birgit Körbel, der „verantwortlichen Fachkraft für den Bereich zielgruppenspezifische Prävention im Frauen- und Familienzentrum der Aids-Hilfe Köln“ – so ihr offizieller Titel. Das FFZ berät und betreut seit vielen Jahren HIV-positive und an Aids erkrankte Frauen. * Namen geändert.

Siehe auch DAH blog magazin.hiv: Wir brauchen mehr frauenspezifische Forschung!
http://blog.aidshilfe.de/2015/03/12/wir-brauchen-mehr-frauenspezifische-forschung/

Mehr unter: DAH blog magazin.hiv vom 15. März 2015
http://blog.aidshilfe.de/2015/03/15/die-die-es-wissen-muessen-wissen-es-sonst-rede-ich-nicht-darueber/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7520
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 31 Mai, 2015 6:25 pm  Titel:  Meine 30 Tage mit HIV Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Meine 30 Tage mit HIV

Kein Sex ohne Kondom. Das habe ich als junger Mann hunderten Schülern gepredigt. Nun habe ich es selbst getan. Und habe Angst, mich mit HIV angesteckt zu haben. Ein Protokoll aus der HIV-Ambulanz. Es ist kurz vor Mitternacht, als ich die Notaufnahme des Spitals betrete. Um mich herum Notfälle. Ein junger Mann auf einer Trage, sein Bein seltsam verdreht. Ein anderer Mann murmelt wirres Zeug, neben ihm seine besorgte Frau, die ihm die Hand hält.

Mehr unter: Wiener Zeitung vom 16. Mai 2015
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtleben/752076_Meine-30-Tage-mit-HIV.html


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7520
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Do 23 Jul, 2015 7:57 pm  Titel:  Ich habe keine Sekunde Angst gehabt Antworten mit ZitatNach untenNach oben

„Ich habe keine Sekunde Angst gehabt“
.
Stefan ist HIV-positiv, Jeff ist HIV-negativ. Die beiden sind seit drei Jahren ein Paar. Angst, dass Jeff sich infizieren könnte, hat bei ihnen nie eine Rolle gespielt, denn sie wissen: Es kann nichts passieren.

Stefan (42) wohnt in Saarbrücken und arbeitet als Wirtschaftsjournalist. Jeff (25) studiert Soziologie, Politikwissenschaften und Gender Studies in Trier. Kennen gelernt haben die beiden sich über das schwule Dating-Portal Gay-Romeo.


https://www.welt-aids-tag.de/aktuell/news/details/ich-habe-keine-sekunde-angst-gehabt-34/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7520
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 13 Sep, 2015 4:45 pm  Titel:  Fliehen oder sterben Antworten mit ZitatNach untenNach oben

„Fliehen oder sterben“

Wer über Flucht und Flüchtlinge spricht, muss auch Fluchtgeschichten erzählen. Zum Beispiel die von Selam*, die in Eritrea als Christin und Regimegegnerin verfolgt und auf der Flucht gefoltert, vergewaltigt und mit HIV infiziert wurde.

Von Manfred Bube

Selam* ist 30 Jahre alt, könnte aber auch für 25 durchgehen. Sie wirkt locker, doch ihre Stimme mit dem leicht dunklen Timbre verrät Anspannung und Unsicherheit. Bis sie ihre kleine Tochter auf den Arm nimmt und redet. Darüber, warum es ihr wichtig ist, dass ihre Geschichte veröffentlicht wird. Darüber, was sie erlebt hat, erleben musste. „Ich will allen Frauen, die mein Schicksal teilen, Mut machen. Mut zu einem Leben, das auch mit HIV lebenswert und erfüllend sein kann.“

http://blog.aidshilfe.de/2015/08/26/eritrea/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7520
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 04 Dez, 2015 11:06 pm  Titel:  Niemand darf es wissen Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Niemand darf es wissen

Von klein an darf Corinne (18 ) mit niemandem über ihre HIV-Infektion sprechen. Zu groß ist die Angst vor sozialer Ausgrenzung. Wie führt man ein Leben mit einem solchen Geheimnis? Alle Freunde würde sie verlieren, wenn die von dem Virus erfahren, aus dem die Krankheit Aids entstehen kann. Das glauben Corinnes Pflegeeltern und dringen auf Geheimhaltung. Eine unglaubliche Belastung für das Mädchen. Ist das wirklich zu ihrem Besten?

Mehr unter: 3sat im Dezember 2015
http://www.3sat.de/programm/?viewlong&d=20151203#700


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7520
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 20 März, 2016 3:32 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Die späte Diagnose Aids

Etliche Menschen leben jahrzehntelang, ohne zu wissen, dass sie das HI-Virus in sich tragen und schwer erkrankt sind. Wie Claudia K. Ihr erster Gedanke war: Das ist bizarr. Wann, bitteschön, soll ich mich denn infiziert haben? Warum ausgerechnet ich? Die Diagnose, die ihr Arzt ihr mitteilte, lautete: Aids im Endstadium. Heute fährt Claudia K. wieder Fahrrad und steigt jede Treppe hoch. Sie geht ihrer Arbeit nach, trifft Freunde, fährt in den Urlaub, plant ihre Zukunft.

Mehr unter: DIE WELT vom 3. März 2016
http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article152865666/Die-spaete-Diagnose-Aids.html


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7520
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 29 Mai, 2016 2:37 pm  Titel:  Zu Hause im Heim?! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Zu Hause im Heim?!

Nach 30 Lebensjahren mit HIV nähert sich Christina Heusel langsam dem Rentenalter. Die examinierte Krankenschwester war auch in der Altenpflege tätig und weiß, worauf es hier ankommt.

Bei Kaffee und frisch gebackenem Pflaumenkuchen sprechen wir über das Alter. Falten, nachlassende Kräfte, schmerzende Gelenke, schwindende Sehkraft und Schwerhörigkeit, Herzprobleme, Atemnot und Tremor – der Körper hat unendlich viele Möglichkeiten, sich unangenehm bemerkbar zu machen. „Ich hatte ja gedacht, mich damit nicht beschäftigen zu müssen. Aber wenn man seine Medikamente ordentlich nimmt, ist HIV nicht das Problem, und deshalb muss ich mir nun doch Gedanken über eine mögliche Pflegebedürftigkeit in hoffentlich ferner Zukunft machen.“


http://magazin.hiv/2016/03/03/zu-hause-im-heim/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7520
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 06 Aug, 2017 9:16 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

"Ich hab´ da noch was zu sagen"

2016 sprach der 20-jährige Max mit dem schwulen Magazin dbna ausführlich über seine HIV-Infektion. Jetzt, fast ein Jahr später, zieht er ein Resümee und erklärt, warum das Interview so wichtig war. Inzwischen ist es fast ein Jahr her, dass ich dbna ein Interview gegeben und mich als HIV-positiv geoutet habe. Das war damals eine relativ spontane Entscheidung von mir, weil ich den Eindruck hatte, dass der positive HIV-Status für die meisten Menschen immer noch ein Tabuthema ist.

Mehr unter: DAH blog magazin.hiv vom 29. Mai 2017
https://magazin.hiv/2017/05/28/ich-hab-da-noch-was-zu-sagen/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit

31401 Angriffe abgewehrt
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.0768s ][ Queries: 20 (0.0078s) ][ Debug Ein ]