HIV/Aids
Diskussionsforum
Infopool
Helferzelle Foren-Übersicht


Wo Gefahr ist,
wächst das Rettende auch.


Friedrich Hölderlin

Selbsthilfe & Prophylaxe
Alternative & Komplementäre Therapie
  ImpressumImpressum  
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  
  FAQFAQ  
  SuchenSuchen  
  LoginLogin  
  RegistrierenRegistrieren  
  DiskussionsforumForum  
  KnowledgeInfopool  
  ServiceService  
  Link zur Seite Heilpraxis BalesNaturheilpraxis  
  ImmunpowerImmunpower  
  Links  
  Gästebuch  
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 12 Feb, 2017 10:09 pm  Titel:  Neue Erkenntnisse zu latenten HIV-Infektionen Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Neue Erkenntnisse zu latenten HIV-Infektionen

Nicht immer zeigen sich HIV-infizierte Zellen so leicht. Ein FWF-Projekt liefert neue Erkenntnisse, wie es ihnen erfolgreich gelingt, sich zu verstecken. Trotz immer effektiverer Therapien schafft es HIV im Körper zu überdauern. Welche molekularen Vorgänge dazu beitragen, wurde in einem Projekt des Wissenschaftsfonds FWF geklärt. Auch Ansätze für mögliche Therapien gegen die verborgene Reservoir-Bildung des Virus wurden dabei gefunden.

Mehr unter: scilog - FWF Der Wissenschaftsfonds – Pressemeldung vom 26. September 2016
http://scilog.fwf.ac.at/biologie-medizin/4832/neue-erkenntnisse-zu-latenten-hiv-infektionen


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 12 Feb, 2017 10:18 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

„Kick and Kill“ Wie englische Forscher HIV heilen wollen

In England wurde der erste von etwa 50 Teilnehmern einer Studie behandelt, die eine HIV-Infektion im Zeitfenster der primären Virämie heilen will. In den britischen Medien wurde der Beginn mit einem positiven Ausgang verwechselt, doch Ergebnisse der RIVER-Studie werden vermutlich erst im Jahr 2018 vorliegen.

Pressemitteilung der Universität Oxford
http://www.ox.ac.uk/news/2016-10-04-hiv-cure-hope-thanks-collaboration

Siehe auch HIV & More: HIV-Heilung: Viel Lärm um nichts!
http://www.hivandmore.de/aktuell/2016-10/hiv-heilung-viel-laerm-um-nichts.shtml

Mehr unter: Deutsches Ärzteblatt vom 5. Oktober 2016
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/70769


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 19 Feb, 2017 6:32 pm  Titel:  Wie HIV-Arzneien wirken und Viren Resistenzen entwickeln Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Wie HIV-Arzneien wirken und Viren Resistenzen entwickeln

Heidelberger Wissenschaftler haben detaillierte dreidimensionale Einblicke in die Architektur der Hülle des HI-Virus gewonnen. Mit höchstauflösenden bildgebenden Verfahren haben Forscher der Molecular Medicine Partnership Unit, einer Kollaboration zwischen Uniklinikum Heidelberg und EMBL, die bislang detailliertesten dreidimensionalen Einblicke in den Aufbau der Hülle von unreifen HI-Viren erhalten.

Mehr unter: Ärztezeitung vom 12. Oktober 2016
http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/aids/article/919730/einblicke-hiv-arzneien-wirken-viren-resistenzen-entwickeln.html?sh=3&h=-501684560


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 26 März, 2017 10:54 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Virus-Forschung an der Uni Duisburg-Essen – Kampf gegen HIV

Am Freitag eröffnet das Institut für HIV-Forschung am Uni-Campus Essen. Leiter Hendrik Streeck hat einen Traum: Er will einen Impfstoff entwickeln. Auf der Tür des Hochsicherheitslabors prangt ein Symbol, das man vor allem von Plattencovern böser Metalbands kennt: Biogefährdung. Risikogruppe B3***, um genau zu sein. Hineinkommen ist wirklich nicht einfach, selbst für den Hausherrn. Falscher Schlüssel. Hendrik Streeck holt rasch den speziellen, dann zeigt der Professor das neueste Labor am Uni-Campus Essen.

Mehr unter: der Westen vom 11. November 2016
http://www.derwesten.de/wirtschaft/virus-forschung-an-der-uni-duisburg-essen-kampf-gegen-hiv-id12348037.html


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 14 Apr, 2017 3:04 pm  Titel:  Langzeit-Injektion gegen HIV? Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Langzeit-Injektion gegen HIV?

Alle paar Monate eine Spritze, sonst nichts? Studien mit Depot-Medikamenten beginnen in Thailand und Amerika. Eine groß angelegte Studie mit so genannten Depot-Medikamenten, die bis zu zwei Monate gegen eine HIV-Infektion schützen sollen, beginnen in wenigen Wochen in Thailand und den USA. Amerikanische Teilnehmer sind hauptsächlich schwule Männer. Eine zweite Studie, an der vor allem afrikanische Frauen teilnehmen werden, folgt im nächsten Jahr. In der vierjährigen Untersuchung, die von der Pharmafirma ViiV Healthcare, zusammen mit der US-Regierung und der Bill & Melinda Gates Foundation durchgeführt wird, soll festgestellt werden, ob man Menschen alle zwei Monaten eine Injektion des Medikaments Cabotegravir verabreichen kann, das dann theoretisch genauso gut vor HIV schützen sollte, wie eine PrEP mit Truvada.

Mehr unter: männer vom 30. November 2016
http://m-maenner.de/2016/11/eine-injektion-gegen-hiv/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 23 Apr, 2017 6:49 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

HIV: Erbgut-Schutzhülle erstmals im Innern des Virus dargestellt

Wissenschaftler der Molecular Medicine Partnership Unit, einer Kollaboration zwischen EMBL und Universitätsklinikum Heidelberg, nutzen höchstauflösende bildgebende Verfahren: Aufnahmen von realen intakten Viren zeigen, wie deren Eiweißhülle Capsid aufgebaut ist. Die spektakulären Bilder der Heidelberger Wissenschaftler zeigen die kegelförmige Eiweißhülle Capsid, die die Erbinformation der HI-Viren schützt – und zwar erstmals innerhalb intakter Viren.

Literatur: Mattei et al (2016) Science: The Structure and Flexibility of Conical HIV-1 Capsids Determined Within Intact Virions. DOI: 10.1126/science.aah4972

Mehr unter: Universitätsklinikum Heidelberg - Pressemeldung vom 19. Dezember 2016
https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/pressemitteilungen.136514.0.html?&tx_ifabprins_pressmanagement[action]=show&tx_ifabprins_pressmanagement[controller]=PressManagement&tx_ifabprins_pressmanagement[id]=5452


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 23 Apr, 2017 9:21 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Erstmals deutlicher Rückgang von HIV an großen Londoner Kliniken

Es klingt nach einer kleinen Sensation: Nach Jahren mit gleich bleibenden oder steigenden HIV-Diagnosen bei schwulen Männern ist ihre Zahl im Jahr 2016 an vier großen Londoner Kliniken für sexuelle Gesundheit erstmals deutlich zurückgegangen. Es handelt sich dabei um die Kliniken 56 Dean Street, die größte ihrer Art in London (minus 40 Prozent), Mortimer Market Centre (minus 50 Prozent), Bart’s Health Sexual Health (minus 36 Prozent) und Homerton Sexual Health Services (minus 40 Prozent).

Quellen / weitere Informationen: Massive drop in London HIV rates may be due to internet drugs (newscientist.com vom 9. Januar 2017)
https://www.newscientist.com/article/2117426-massive-drop-in-london-hiv-rates-may-be-due-to-internet-drugs/

Siehe auch: http://prepster.info/
http://prepster.info/

Mehr dazu DAH: Download HIV-Report: Ausgabe 05/2016 zur PreP
http://www.hivreport.de/sites/default/files/documents/2016_05_hivreport_0.pdf

Mehr unter: DAH blog magazin.hiv vom 11. Januar 2017
http://magazin.hiv/2017/01/11/erstmals-deutlicher-rueckgang-der-hiv-neudiagnosen-an-grossen-londoner-kliniken/


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: So 21 Mai, 2017 7:42 pm  Titel:  Die Strategie der stillen Zellen Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Die Strategie der stillen Zellen

Um inaktive Immunzellen zu infizieren, muss das HI-Virus große Hürden überwinden. Ein internationales Forscherteam hat einen neuen Abwehrmechanismus dieser Zellen identifiziert. Dies könnte helfen, effektivere HIV-Therapien zu entwickeln. Eine Infektion mit HIV führt unbehandelt zu der lebensbedrohlichen Immunschwächekrankheit AIDS. Dank antiretroviraler Therapien kann das Virus im Körper infizierter Patienten inzwischen aber so in Schach gehalten werden, dass keine Erreger im Blut nachweisbar sind. Eine vollständige Heilung ist trotzdem nicht möglich, weil infizierte, aber ruhende Immunzellen ein Virus-Reservoir bilden, das derzeit verfügbare Medikamente nicht erreichen.

Link: PNAS February 22, 2017
http://www.pnas.org/content/114/10/2729.abstract

Mehr unter: Ludwig-Maximilians-Universität München - Pressemeldung vom 22. Februar 2017
http://www.uni-muenchen.de/forschung/news/2017/keppler_vpx.html


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Fr 02 Jun, 2017 1:13 am  Titel:  Brec1 Rekombinase entfernt im Mausmodell HIV-Gene aus infizi Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Brec1 Rekombinase entfernt im Mausmodell HIV-Gene aus infizierten Zellen

War die HIV-Infektion in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts noch ein Todesurteil, überleben HIV-infizierte Patienten nun mit Hilfe der antiviralen Medikamente jahrzehntelang und können ein annähernd normales Leben führen. Doch das Virus verschwindet durch die Behandlung nicht vollständig und die Erkrankung flammt nach dem Absetzen der Therapie wieder auf. Aktuell wird versucht, HIV mittels Brec1 Rekombinase vollständig zu entfernen, dazu wird eine Phase Ib / IIa Studie aufgelegt.

Mehr unter: Journalmed - Pressemeldung Philipps-Universität Marburg vom 16. März 2017
https://www.journalmed.de/news/anzeigen/Brec1_Rekombinase_Mausmodell_HIV_Gene


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Do 15 Jun, 2017 11:28 am  Titel:  Brec1 Rekombinase entfernt im Mausmodell HIV-Gene aus infizi Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Brec1 Rekombinase entfernt im Mausmodell HIV-Gene aus infizierten Zellen

War die HIV-Infektion in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts noch ein Todesurteil, überleben HIV-infizierte Patienten nun mit Hilfe der antiviralen Medikamente jahrzehntelang und können ein annähernd normales Leben führen. Doch das Virus verschwindet durch die Behandlung nicht vollständig und die Erkrankung flammt nach dem Absetzen der Therapie wieder auf. Aktuell wird versucht, HIV mittels Brec1 Rekombinase vollständig zu entfernen, dazu wird eine Phase Ib / IIa Studie aufgelegt.

Mehr unter: Journalmed - Pressemeldung Philipps-Universität Marburg vom 16. März 2017

https://www.journalmed.de/news/anzeigen/Brec1_Rekombinase_Mausmodell_HIV_Gene


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Do 15 Jun, 2017 11:28 am  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Forscher enttarnen HIV-Versteck im Körper

Das Virus kann sich in bestimmten Zellen des Immunsystems verstecken. Geheimes HIV-Versteck enttarnt. Bisher müssen HIV-Infizierte lebenslang Medikamente nehmen, weil sich der Erreger der Immunschwächekrankheit Aids im Körper versteckt und jederzeit wieder zuschlagen kann. Jetzt ist das Versteck wohl gefunden. Dass man HIV bis heute nicht endgültig heilen kann, hat einen einfachen Grund: Das Virus kann sich in bestimmten Zellen verstecken. In diesen ruhenden Immunzellen, so genannten CD4-T-Zellen, überleben die Viren jahrelang im Körper, ohne jemals vom Immunsystem aufgespürt zu werden – oder gar von HIV-Forschern.

Siehe auch WELT: Aids-Viren werden nun in Verstecken aufgespürt
https://www.welt.de/gesundheit/article162992657/Aids-Viren-werden-nun-in-Verstecken-aufgespuert.html

Artikel in Nature | Letter: CD32a is a marker of a CD4 T-cell HIV reservoir harbouring replication-competent proviruses
http://www.nature.com/nature/journal/v543/n7646/full/nature21710.html

Mehr unter: Spektrum der Wissenschaft vom 17. März 2017
http://www.spektrum.de/news/geheimes-hiv-versteck-enttarnt/1441890


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Do 15 Jun, 2017 11:29 am  Titel:  Chinesische und US-Wissenschaftler finden Protein als HIV-He Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Chinesische und US-Wissenschaftler finden Protein als HIV-Hemmstoff

Wissenschaftler aus China und den Vereinigten Staaten haben ein Protein gefunden, das gegen den Zika-Virus verwendet werden kann. Weiters könnte die Substanz auch als Hemmstoff gegen HIV verwendet werden. Wissenschaftler sagten, dass der Wirkstoff Cholesterol-25-Hydroxylase (CH25H), der ursprünglich zur Bekämpfung des Zika-Virus entdeckt und eingeführt wurde und dessen Enzym-Produkt, der Stoff 25-Hydroxycholesterol (25HC) sich als wirksamer Mediator beim Schutz des Wirtes gegen Zika erwiesen hat. Die Resultate wurden gemeinsam im Medizinjournal „Immunity“ des Suzhou Institute of Systems Medicine veröffentlicht.

Mehr unter: China Internet Information Center vom 17. März 2017
http://german.china.org.cn/txt/2017-03/17/content_40469172.htm


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 03 Jul, 2017 10:54 pm  Titel:  Brec1 Rekombinase entfernt im Mausmodell HIV-Gene aus infizi Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Brec1 Rekombinase entfernt im Mausmodell HIV-Gene aus infizierten Zellen

War die HIV-Infektion in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts noch ein Todesurteil, überleben HIV-infizierte Patienten nun mit Hilfe der antiviralen Medikamente jahrzehntelang und können ein annähernd normales Leben führen. Doch das Virus verschwindet durch die Behandlung nicht vollständig und die Erkrankung flammt nach dem Absetzen der Therapie wieder auf. Aktuell wird versucht, HIV mittels Brec1 Rekombinase vollständig zu entfernen, dazu wird eine Phase Ib / IIa Studie aufgelegt.

Mehr unter: Journalmed - Pressemeldung Philipps-Universität Marburg vom 16. März 2017
https://www.journalmed.de/news/anzeigen/Brec1_Rekombinase_Mausmodell_HIV_Gene


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 03 Jul, 2017 10:55 pm  Titel:  (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Forscher enttarnen HIV-Versteck im Körper

Das Virus kann sich in bestimmten Zellen des Immunsystems verstecken. Geheimes HIV-Versteck enttarnt. Bisher müssen HIV-Infizierte lebenslang Medikamente nehmen, weil sich der Erreger der Immunschwächekrankheit Aids im Körper versteckt und jederzeit wieder zuschlagen kann. Jetzt ist das Versteck wohl gefunden. Dass man HIV bis heute nicht endgültig heilen kann, hat einen einfachen Grund: Das Virus kann sich in bestimmten Zellen verstecken. In diesen ruhenden Immunzellen, so genannten CD4-T-Zellen, überleben die Viren jahrelang im Körper, ohne jemals vom Immunsystem aufgespürt zu werden – oder gar von HIV-Forschern.

Siehe auch WELT: Aids-Viren werden nun in Verstecken aufgespürt
https://www.welt.de/gesundheit/article162992657/Aids-Viren-werden-nun-in-Verstecken-aufgespuert.html

Artikel in Nature | Letter: CD32a is a marker of a CD4 T-cell HIV reservoir harbouring replication-competent proviruses
http://www.nature.com/nature/journal/v543/n7646/full/nature21710.html

Mehr unter: Spektrum der Wissenschaft vom 17. März 2017
http://www.spektrum.de/news/geheimes-hiv-versteck-enttarnt/1441890


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7528
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mo 03 Jul, 2017 10:55 pm  Titel:  Chinesische und US-Wissenschaftler finden Protein als HIV-He Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Chinesische und US-Wissenschaftler finden Protein als HIV-Hemmstoff

Wissenschaftler aus China und den Vereinigten Staaten haben ein Protein gefunden, das gegen den Zika-Virus verwendet werden kann. Weiters könnte die Substanz auch als Hemmstoff gegen HIV verwendet werden. Wissenschaftler sagten, dass der Wirkstoff Cholesterol-25-Hydroxylase (CH25H), der ursprünglich zur Bekämpfung des Zika-Virus entdeckt und eingeführt wurde und dessen Enzym-Produkt, der Stoff 25-Hydroxycholesterol (25HC) sich als wirksamer Mediator beim Schutz des Wirtes gegen Zika erwiesen hat. Die Resultate wurden gemeinsam im Medizinjournal „Immunity“ des Suzhou Institute of Systems Medicine veröffentlicht.

Mehr unter: China Internet Information Center vom 17. März 2017
http://german.china.org.cn/txt/2017-03/17/content_40469172.htm


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit

31420 Angriffe abgewehrt
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.0871s ][ Queries: 20 (0.0105s) ][ Debug Ein ]