HIV/Aids
Diskussionsforum
Infopool
Helferzelle Foren-Übersicht


Wo Gefahr ist,
wächst das Rettende auch.


Friedrich Hölderlin

Selbsthilfe & Prophylaxe
Alternative & Komplementäre Therapie
  ImpressumImpressum  
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  
  FAQFAQ  
  SuchenSuchen  
  LoginLogin  
  RegistrierenRegistrieren  
  DiskussionsforumForum  
  KnowledgeInfopool  
  ServiceService  
  Link zur Seite Heilpraxis BalesNaturheilpraxis  
  ImmunpowerImmunpower  
  Links  
  Gästebuch  
Kalender 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7610
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Di 09 Nov, 2010 2:33 am  Titel: Grossartig ! Positive Rückmeldungen Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Positive Rückmeldungen zur Helferzelle und meiner Arbeit mit HIV- und anderen Patienten


Dieser Thread wurde von mir
als Notwehr nach § 32 StGB eingerichtet
als Gegenpol zu den Diffamierungen,
insbesondere von Seiten
EsoWatch/Psiram und WOT




Großes Interesse und teilweise Begeisterung

"Mit großem Interesse und teilweise Begeisterung habe ich Ihre Hompeage, die diversen Beiträge und Ihre Empfehlungen zur komplementären Therapie gelesen.
...
Genau aus diesem Grund, habe ich mich entschlossen, Sie und Ihre Alternativmedizin, zu bemühen. Einen Versuch sollte es allemal wert sein und ich möchte meinem Partner diese Möglichkeit sowohl finanzieren als auch unterstützend begleiten.

Wir freuen uns sehr von Ihnen zu hören, hoffen auf gute Kunde, und letztendlich Ihrer Hilfe und Therapie, so daß die HAART noch einige Zeit meinem Partner erspart bleiben soll."

6.6.10 M.


Gute und informative Seite

"Gute und informative Seite – soll sich jeder selber ein Bild machen!"

6.9.10 WOT, H.


Der Seiten-Betreiber ist kein Aids-Leugner

"Meiner Meinung nach ist die deutschsprachige Seite ein bißchen verwirrend im Aufbau jedoch sehr informativ und aktuell. Es können weiterführende Links gefunden werden die informativ über alternative bzw. ergänzende Therapien Auskunft geben. Der Seitenbetreiber ist kein Aids-Leugner wie des Öfteren dargestellt. Dies ist klar im Forum im Bereich Service nachzulesen. Weiterhin ist die Geschichte des Forenbetreibers nachlesbar, welche ebenfalls sehr interessant ist. Meiner Meinung nach wird hier versucht Betroffenen durch Betroffene zu helfen und einen Weg zu finden mit der Erkrankung zu leben.

Wenn es hier um Abzocke, wie beschrieben, gehen soll, kann ich nicht verstehen warum der Seitenbetreiber klare Statements abgibt an welcher Stelle alternative Therapie Sinn macht und an anderer Stelle empfiehlt die Kombi zu nehmen.

Ich möchte eindrücklich jedem raten, sich sein eigenes Bild zu machen und das Internet als Informationsquelle zu nutzen. Jede Person handelt eigenverantwortlich und kann selber abschätzen was Sinn macht. Das Internet bietet genug Quellen mit denen man sich seine eigenen Meinungen bilden kann ob eine Behandlung sinnvoll ist oder nicht.

Es sollte unbedingt Abstand von Personen genommen werden, die es sich zum Ziel gemacht haben unwahre Behauptungen aufzustellen, üble Nachrede in diversen Foren zu betreiben bzw. versuchen andere zu ihrer Sichtweise zu bekehren. Glücklicherweise können solche Personen ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden, da niemand im Internet anonym ist."

11.9.10 WOT, H.S.


Besserung von Magenproblemen und Müdigkeit

"Ich glaube mir haben vor allem die Pankreas Präparate geholfen. Ich habe das Gefühl daß meine Bauchspeicheldrüse wirklich besser geworden ist und das dies ausschlaggebend auf meinen Magen und meine Müdigkeit war. Ansonsten Vitamin D und Q 10 und Selen.

Ich habe die Kombi jetzt verändert und nehme jetzt Truvada und Isentress. Auf jeden Fall nehme ich jetzt Kaletra nicht mehr. Ich weiß jedoch, daß die Umstellung der Kombi mit der Veränderung meines Gesundheitszustands nichts zu tun hatte. Ich nehme die neue Kombi seit drei Wochen und ich vertrage sie bis jetzt sehr gut. Die Bauchschmerzen haben jedoch schon viel früher aufgehört, also bevor ich die neue Kombi angefangen habe zu nehmen.

Ich bin Dir sehr dankbar für die Therapiepläne, die Du mir erstellt hast, denn ich weiß die haben mir wirklich geholfen…schon vor allem dass ich mit der Müdigkeit überhaupt nicht mehr klar kam und kein Arzt hat mich auf meine Bauchspeicheldrüse aufmerksam gemacht."

13.9.10 R.


Beispielloses Informationsportal

"Ein beispielloses Informationsportal für alternative und komplementäre HIV-Therapie, das in dieser Form weit und breit einzigartig ist. Die negative Kritik kommt immer wieder aus der gleichen Gruppe paranoider HIV-Betroffener, die sich als eine Art ehrenamtliche Schutzpatron aller HIV-Patienten AUFSPIELEN, was in Wirklichkeit absurd ist weil denen eigentlich nirgendwo anders außer hier wirksame Hilfe geboten wird bei der Bewältigung der nach gewisser Zeit obligatorischen Nebenwirkungen! (Die Schulmedizin sieht sich nicht zuständig für die Beseitigung von Nebenwirkungen bzw. es fehlt einfach an Kenntnissen des therapeutisch möglichen und die Krankenkassen zahlen sowieso keine biologischen Präparate). Erklärbar ist dieses Verhalten solcher User nur mit einer zugrundeliegenden eklatanten Fehleinschätzung über die Möglichkeiten biologischer Medizin oder als Lobbyarbeit für Pharmakonzerne, wobei ersteres wahrscheinlicher ist, die alternative/biologische Medizin hat nun mal einen schweren Stand in unserer schulmedizinisch und gehirngewaschenen Bevölkerung.

Zum besseren Verständnis: auf helferzelle.de findet sich nun jemand, der Patienten dabei hilft diese Nebenwirkungen zu mildern oder zu bessern bzw. so lange wie möglich ohne diese zweifellos in der Daueranwendung PROBLEMATISCHEN Medikamente zu leben, wird aber tatsächlich seit Jahren von diversen paranoiden HIV-Positiven diffamiert. Etwas irrsinnigeres kann man sich kaum vorstellen."

13.9.10 WOT, S.


Wesentliche Verbesserungen der Gesundheit

"Vor 2 Jahren habe ich mich für alternative Therapien interessiert und habe auf der Helferzelle Wege gefunden, die mich interessiert haben. Daraufhin habe ich Herrn Bales kontaktiert und arbeite seitdem mit ihm zusammen. Seine Ansätze haben bei mir zu wesentlichen Verbesserungen in meiner Gesundheit geführt. Dies kann ich schriftlich belegen. Unter anderem haben sich meine Helferzellen wesentlich verbessert und meine Virenlast wurde deutlich ohne Kombi gesenkt.

An dieser Stelle möchte ich folgende Unwahrheiten aus eigener Erfahrung klar stellen:
• Es wird steril in der Praxis gearbeitet
• Benutzte Sachen werden in der Praxis Vorgaben entsprechend entsorgt
• Kosten werden transparent dargestellt (Vor Behandlung wird über den Preis und Inhaltsstoffe informiert)
• Beipackzettel liegen der Verpackung bei
• Präparate werden durch eine Apotheke abgegeben
• Es wird NICHT von der Kombi abgeraten, im Gegenteil es wird bereits im Anamnesegespräch darauf hingewiesen, das in Abhängigkeit von dem Immunstatus der Zeitpunkt für die Kombi irgendwann kommt

Weiterhin wurde ich NICHT von Herrn Bales aufgefordert Beiträge zu verfassen, wie auch gerne in den oben genannten Foren behauptet wird. Wie in der Einleitung bereits gesagt, möchte ich hier aus eigener Erfahrung meine Sicht schildern und mal als Betroffener eine positive Sichtweise geben."

15.9.10 H.S.


Individuelle biologische Therapie

"An dieser Stelle vielleicht auch der Hinweis auf die Wichtigkeit einer alternativen (ohne Kombimedikamente) oder komplementären (mit Kombi) Therapie bei HIV-Diagnose. Man kann trotz einer HIV-Diagnose noch jahrelang gesund und ohne Medikamente weiterleben, aber man kann auch schon nach kurzer Zeit an die Kombi geraten, antivirale Medikamente. Dies hängt u.a. vom jeweiligen Immunsystemzustand des Betroffenen ab, aber es gibt auch noch andere Faktoren wie Mikro/Makronährstoffsituation und noch andere Baustellen die an einem Abfallen der Helferzellen und Ansteigen der Viruslast beteiligt sein können und irgendwann schlimmstenfalls zu einer oder mehreren lebensgefährlichen opportunistischen Infektionen=Aids. Hier ist es nun wichtig zu wissen, daß man RECHTZEITIG einen erfahrenen HIV-Therapeuten (Heilpraktiker/Naturheilkundler) aufsucht mit dessen Hilfe es möglich ist, noch sehr lange ohne die Kombi auszukommen und damit ohne die obligatorischen Nebenwirkungen, welche bei antiviralen Medikamenten immer noch üblich sind und die die Lebensqualität ziemlich reduzieren können. Sehr zu empfehlen ist hier Wilfried Bales mit der Naturheilpraxis in Köln:

Herr Bales ist dank seiner langjährigen Erfahrungen in der Lage mittels individueller biologischer Therapie den Ausbruch von Aids zu verhindern, d.h. den Gesundheitszustand eines HIV-Positven zu stabilisieren. Voraussetzung ist allerdings eine gute Zusammenarbeit (und das nötige Kleingeld, weil das nur die Privatkassen zahlen)."

16.9.10 S.


Empfehlenswerte Seite

"Informative und empfehlenswerte Seite!"

16.9.10 WOT, E.


Mir hat die Seite extrem geholfen

"Also, mir hat die Seite vor 5 Jahren extrem geholfen mich mit mir und meiner HIV-Infektion auseinanderzusetzen und daß unser Immunsystem wesentlich komplexer ist als es nur auf die Zahl der Helferzellen reduziert werden könnte, versteht sich eigentlich von selbst. Insofern kann die Seite nur helfen sich, sein Leben und die Krankheit kritisch zu betrachten.

Herr Bales hat während der ganzen Jahre nie versucht mich von den schulmedizinischen Sichtweisen abzubringen oder mir irgendetwas anderes einzureden. Auch deshalb kann ich die Seite als nützlich und informativ bewerten und werde sie auch jedem, der davon betroffen ist, empfehlen!"

18.9.20 WOT T.


Ergänzende Hilfe zur Schulmedizin

"Wilfried ist ein Heilpraktiker, der Betroffenen hilft. Mir hat er geholfen und er versucht eine ergänzende Hilfe zur Schulmedizin zu sein. Ich denke, das macht Sinn."

28.9.10 WOT, E.


Gutes Gefühl bezüglich Helferzelle

"…
sie haben ja echt ’nen Riesenstreß mit diesen Esowatch und Co Leuten. Das die nichts besseres zu tun haben. Ich bewundere auf jeden Fall Ihre Arbeit und habe großen Respekt vor dem was sie im Laufe der Jahre angesammelt haben.

Außerdem freue ich mich, das überhaupt jemand an alternativen Methoden forscht.

Ich habe echt ein sehr gutes Gefühl zu Ihren Texten. Bei der ganzen Aids-Kritik war immer eine Stimme im Hintergrund die sagt „das ist nicht die ganze Wahrheit“ und bei der Schulmedizin sowieso.

Ich halte Sie für einen großen Forscher und Beschreiter neuer Wege.

Ich hoffe wir lernen uns bald mal persönlich kennen."

16.10.10 T.


Gesundheitsfortschritte

"Ich bin sehr dankbar, dass mein Weg mich zu dir geführt hat, da ich sehr große Gesundheitsfortschritte gemacht habe, seit dem ich bei dir bin. Natürlich mache ich (wahrscheinlich im Gegenteil zu anderen Patienten) sehr viele Energiearbeit und sehr viel Arbeit an mir selbst…

Wie ich dir schon geschrieben habe, meine Bauchschmerzen sind weg und die Kraft ist wieder da. Dank deiner Therapien und der Arbeit, die ich mit mir selbst tue haben sich alle meine feinstofflichen Körper neu ausgerichtet."

26.10.10 R.


Fatique-Syndrom massiv weiter verbessert

"Aus ärztlich-internistischer Sicht sehr kompetenter und verantwortungsbewußter Umgang mit der Thematik!

Als Internist habe ich mich sehr umfangreich auf hohem fachlichen Niveau bzgl. vieler Themen mit dem Autor der Seite ausgetauscht. Ich suchte Rat bzgl. meiner eigenen Gesundheitsstörung und konnte mich selbst überzeugen von seiner gründlichen und verantwortungsvollen Arbeitsweise, welche sich nicht nur als sympathisch selbstkritisch und der eigenen Grenzen erkennend präsentierte, sondern welche vor allem auch eine sehr erfolgreiche harmonische Ergänzung zur bisherigen Behandlung darstellte. Mein Fatique-Syndrom konnte hierdurch massiv weiter verbessert werden, wofür ich sehr danbkbar bin.

Die hier bei WOT geäußerte Kritik ist absolut nicht nachvollziehbar, und läßt meines Erachtens nur den Schluß zu, daß es sich um eine systematische Diffamierungskampagne handelt."

2.11.10 WOT, Dr. B.


Histaminintoleranz?

"Mit sehr großem Intesse habe ich Ihren Artikel von 2006 über Histaminintoleranz gelesen. Meine Frage oder Bitte: könnten Sie mir dabei behilflich sein, einen geeigneten Therapeuten in meiner Gegend... zu finden bzw. könnten Sie mir jemanden empfehlen? Ich bin wirklich sehr verzweifelt und versuche seit ca. 8 Jahren meine Krankheitsgeschichte abzuklären. Alle Symptome der Histaminintoleranz treffen bei mir zu. Voraussichtlich in Verbindung mit dem Leaky Gut Syndrom..."

28.1.2011 G.W.

P.S. Nach einem längeren Telefongespräch wird der Patient meine therapeutische Unterstützung nutzen.


Beeindruckt vom therapeutischen Konzept

"Ich bin über einige Recherchen auf Ihre Internetseite aufmerksam geworden und bin beeindruckt von Ihrer therapeutischen Ausrichtung und Ihren Konzepten zu alternativen Behandlungsformen von HIV.

Ich bin angehender Kollege, habe die HP-Prüfung vor mir und interessiere mich schon seit längerem für alternative Methoden zur HIV-Behandlung. Ich weiß gar nicht genau warum...

Sie haben sicherlich einen langen Weg zurückgelegt, bis Sie da angekommen sind wo Sie jetzt sind und Ihr ganzes Wissen flog Ihnen sicherlich nicht zu.
...
Haben Sie denn kollegiale Tips wo ich mich hinwenden könnte? Wo ich anfangen könnte mich intensiver in die Thematik einzuarbeiten, vor allem was das Thema Helferzellen und naturheilkundliche Einflussnahme betrifft?"

9.2.2011 S.H.


Kompetenz & fundierte Immundiagnostik

Mein Sohn ist HIV positiv und war zeitweise schwerstkrank mit Helferzellen unter 100 und opportunistischen Infektionen. In der Phase hatte er durch einen unsensiblen Kassenarzt das Vertrauen in die konventionelle Medizin bereits verloren und wandte sich Außenseiterverfahren zu. Ich sah aber keine Fortschritte und suchte nach Hilfe.

Dabei stieß ich auf die „Helferzelle“ von W. Bales und fand jede Menge gut reflektierte Meinungen, Erfahrungen und Hinweise zu vernünftigem Vorgehen vor. Mein Sohn akzeptierte die Kompetenz von W. Bales und nutzte seine hervorragenden additiven Verfahren und seine fundierte Immundiagnostik und konnte sich erst aufgrund des dringenden Rates von Heilpraktiker Bales zur antiretroviralen Therapie entschließen, die Herr Bales in der Folgezeit sehr gut begleitete. Inzwischen sind die Helferzellen wieder auf 650 und wird sind ihm unendlich dankbar.

Wir möchten die Betreiber dieses Portals (WOT) bitten, die offensichtliche Inquisition durch inkarnierte Hexenjäger zu verbieten und die existenzschädigenden Kommentare, die jeder Sachlichkeit entbehren, sofort zu löschen. Üble Nachrede ist ein Straftatbestand.

24.2.2011 WOT, Dr. C.


Komplementäre Therapie

"Ich lebe in ... und habe seit Herbst letzten Jahres eine HAART Therapie begonnen. Mir gefallen Ihre Kommentare in diesem Forum, insbesondere der Ansatz, dass Aids nicht monokausal, sondern durch viele Faktoren verursacht wird.

Ich würde gerne parallel zu meiner HAART Behandlung eine komplementäre Therapie machen. Können sie mir einen Heilpraktiker in Spanien, am besten ... empfehlen, der mit der Behandlung von HIV-Patienten Erfahrung hat? Oder haben Sie eine Idee, wie ich so jemanden finde?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen und viele Grüße"

14.3.2011 W.


Sehr informative Seite

"Sehr gute Seite, die die Information mit HIV von den unterschiedlichsten Richtungen betrachtet und es dem Betroffenen einfacher macht, sich mit sich und seiner Erkrankung auseinander zu setzen. Ich halte die Seite für sehr informativ und würde sie auch weiter empfehlen."

19.3.2011 WOT, M.


Ein Querdenker, der Alternativen schafft

"Aids ist soweit ich mich erinnern kann in den 1980er Jahren erstmals aufgetreten und dann auch diagnostiziert worden. Seither sind Millionen von Menschen daran gestorben, auch einige meiner Freunde. Trotz Forschungsförderungen in Milliardenhöhe pro Jahr ist auch weiterhin kein Heilmittel in Sicht.

Das ganze erinnert mich irgendwie an unsere aktuelle Energiekrise!

Da wird ebenso seit Jahrzehnten beinahe ergebnislos geforscht, gefördert und abgeschrieben. Aber ohne greifbare Ergebnisse außer daß der Konsument so richtig abgezockt wird!

Soweit mir bekannt präsentiert sich Hr. Bales nicht als Arzt sondern als Vordenker im Bereich komplementäre Therapien mit dem Ziel Ärzte sowie Betroffene zu unterstützen.

Schön, daß es noch Querdenker gibt die Alternativen schaffen!!!!!!!!!!"

20.3.2011 WOT, M.


Entscheidende Verbesserung von Gesundheitszustand und Verlauf der HIV-Infektion

"Ich möchte hier im wesentlichen nicht das Internetangebot von Bales bewerten, sondern meine Erfahrung als Patient seiner Therapie. Ich bin nun seit über 5 Jahren positiv und seit 4 Jahren bei Bales in Behandlung.

Am Anfang war es schwer als "Neuling" mit den fachspezifischen Diagnosen und Präparaten zu recht zu kommen. Inzwischen fühle ich mich bestens informiert und kann aus eigener Erfahrung berichten. Auch wenn einige Ansätze manchmal etwas befremdlich erscheinen, im großen und ganzen ist die Therapie bei konsequenter Anwendung sehr effektiv. Zwar kann auch damit HIV nicht eliminiert werden, aber der allgemeine Gesundheitszustand und der Verlauf der Infektion verbessert sich entscheidend. Nach 5 Jahren kann ich sagen, ich bin momentan sicher, auch ohne Kombi und das ist für mich der entscheidende Punkt.

Langzeitstudien zur Kombi fehlen abschließend und keiner kann sagen welche Nachteile eine möglicherweise zu frühe Anwendung mit einer Kombi mit sich bringt.

Ich kann nur jedem empfehlen sich mit der Möglichkeit zu beschäftigen und dann eigene Entscheidungen zu treffen. Mir jedenfalls wurde zu Beginn der Infektion zu einer sofortigen Kombi geraten. Durch Bales wurde schnell klar, daß dies unnötig gewesen wäre."

22.3.2011 WOT, F.

Anm. d. Admin:
Der Patient hatte zu Beginn eine Viruslast von 460.000. Der HIV-Schwerpunktarzt wollte zu diesem Zeitpunkt keine HIV-Medikamente einsetzen. Nach 2 Jahren sank die Viruslast alleine durch orale Therapie unter Einbeziehung der Empfehlungen der Cellsymbiosistherapie nach Dr. Kremer und weiterer Präparate auf 24.000/ml.


Keine extremen Ansichten und kein Freund der Aids-Kritik

"Ich kenne Herrn Bales schon seit fünf Jahren und habe sein Wissen und Können in Anspruch genommen. Er hat sich immer Zeit für seine Patienten genommen und war immer sehr geduldig, wenn man Rechnungen nicht sofort bezahlen konnte. Ich kann Wilfried Bales nur empfehlen.

Ich habe es auch nicht erlebt, daß er irgendwelche extremen Ansichten eingenommen hätte und er ist auch weit davon entfernt ein Freund der Aids-Kritik zu sein. Ich finde es auch traurig, daß Menschen, die ihn nicht mal persönlich kennen, ihn so diffamieren. Schade."

28.3.11 WOT, H.


Starke Senkung der HI-Viruslast

"Ich bin durch Zufall vor 1 Jahr auf die Helferzelle gestoßen, weil ich wissen wollte, ob MMS den HIV-Virus eliminieren kann. Nach telefonischer Auskunft bei W. Bales entschloss ich mich zum Therapiebeginn und kann nach fast einem Jahr sagen, daß sich durch die Infusionen (2 Stück pro Woche) über 6 Monate die Viruslast halbiert hat. Hoffentlich genügt in Zukunft 1 Infusion pro Woche um den Virus in Schach zu halten."

4.4.11 WOT, S.


Neue gesundheitliche Perspektive durch komplementäre Therapie

"Seit einigen Jahren bin ich in der Behandlung bei Herrn Bales. Keiner von den Schulmedizinern konnte sich mit meinen Problemen bezüglich HIV besser auseinandersetzen wie er und heute behaupte ich sogar, dass keiner mir besser helfen konnte, wie er. Ich bin sehr dankbar, dass es Menschen gibt wie ihn, die in der Lage sind die HIV von einer anderen Perspektive zu betrachten als von der herkömmlichen Medizin vorgegeben wird.

Ich gehörte von Anfang an zu den Patienten, die schulmedizinische Therapie schlecht vertragen haben, was in weiteren Schritten zu starken Magen-, Bauchspeicheldrüsen- und Darmproblemen geführt hat. Ausschließlich durch eine alternative Art der Behandlung, sowie Umfassung und Analyse aller notwendigen Körperwerte, die von schulmedizinischen Ärzten nie vollständig untersucht wurden, konnte eine neue Perspektive auf den gesundheitlichen Zustand meines Körpers entstehen.

Es gibt so wenig Heilpraktiker, die wagen eine neue Perspektive bezüglich der Behandlung von HIV aufzubauen, dass man die Arbeit von Herrn Bales wirklich schätzen soll. Bei wem sollen denn die Menschen behandelt werden, die wie ich, die HAART nicht vertragen?

Heute kann ich nur sagen, dass mein Gesundheitszustand dank der alternativen Medizin von Herrn Bales sich deutlich verbessert hat, meine Magen-Darm Probleme endgültig weg sind und freue mich sehr, dass ich durch die Untersuchungen und Therapien von Herrn Bales meinen ganzheitlichen Gesundheitszustand im Auge habe (und nicht nur schulmedizinisch die HIV behandele), was bei dieser Erkrankung eine absolute Notwendigkeit ist, um wieder in die eigene Körperkraft zurückzukehren."

10.5.11, WOT, R.


Vertrauen - immer wieder vertrauen

"Und es ist toll (toll ist zu milde ausgedrückt aber mir fällt kein geeignetes Wort ein) dass es Sie gibt, Herr Bales und Sie sich so intensiv mit diesem Thema beschäftigen, meinen höchsten Respekt!

Ich hoffe ich kann von Ihnen einiges lernen, werde aber stets meine eigene Meinung im Auge behalten, soweit ich das erkennen kann bin ich aber Ihrer Meinung. Man muss vertrauen, immer wieder vertrauen und irgendwann ist es der richtige Weg, genauso wie mit dem Pferd."

7.7.11 C.


Zunahme an Energie durch Infusionen und orale Mittel

"Ich fühle mich nach den Infusionen ausgesprochen lebendig. Auch die ...Tropfen machen bei mir sehr viel aus, was meine Schwingung angeht. Deswegen würde ich das gerne weiter machen und dann schauen wir mit dem Immunstatus.

Ich wundere mich sowieso, warum ich mich so gut gesundheitlich fühle und so lebendig bin wie seit langer, wirklich langer Zeit nicht mehr. Ich habe sogar angefangen zu Joggen und wieder Yoga zu machen, was ich früher wegen dem Energiemangel nicht tun konnte."

2.8.11 R.


Kompetente und gewissenhafte komplementäre Therapie

"Seit den vielen Jahren meines Praxisbesuchs habe ich Wilfried Bales als sehr kompetenten und gewissenhaften Heilpraktiker kennengelernt, der durch sein fachliches Wissen überzeugt. Bei allen anstehenden Therapie- und Behandlungsformen hat er meine Entscheidungen und meine finanziellen Möglichkeiten respektiert.

Ohne die von ihm praktizierte komplementäre Therapie befände ich mich heute nicht in einem stabilen gesundheitlichen Zustand, der mit dem ursprünglichen Zustand nicht zu vergleichen ist."

22.8.11 U.


Breit gefächertes Wissen

"Ich versteh jetzt auch, wieso du dich oft aufgeregt hast; Heilpraktiker oder normale Ärzte haben nicht die nötige Erfahrung wenn es um HIV geht, oder sie dürfen nur das sagen was Ihnen vorgegeben wird. ... Ich brauch keine Aids-kritischen Kollegen mehr. ... Ein so breit gefächertes Wissen welches du dir angeeignet hast im Laufe der Jahre davon können andere nur träumen. ..."

24.05.12 A.


Wertschätzung

"Danke noch mal für Deine Beratung. Ich schätze Dein Wissen sehr und ich hoffe, das es noch viele Menschen in meiner Situation erreichen wird. Ich bin sicher das Dein Bemühen sich eines Tages auszahlt."

3.7.12 T.


Ein kluger Kopf

Ganz unabhängig von dem Aids- und HIV-Streit: Der Mann hat Ahnung vom menschlichen Körper und seinen Reaktionen. Es lohnt sich, bei Beschwerden aller Art hier mal zu stöbern.

26.9.2012 WOT


Berlin-Marathon gerettet

Sie haben mir den Berlin-Marathon gerettet, und zwar, weil ich zufällig auf Ihre Durchfall-Tips gestoßen bin:

„Häufig ist schlicht auch die Ernährung wie z.B. das Trinken von Kuhmilch die alleinige oder Hauptursache für Durchfall.“

Daraufhin habe ich sofort mein morgendliches, mit Joghurt angesetztes Müsli aus dem Speiseplan gestrichen und damit meinen Darm beruhigt. Jan Fitschen hatte offenbar ein ähnliches Problem, denn er mußte während des Rennes aufs Dixi-Klo. Er wurde aber trotz dieser Unterbrechung bester Europäer beim Berlin-Marathon.

Vielen Dank also bei der Gelegenheit für Ihre vielen nützlichen Ratschläge. Im Unterschied zu den selbsternannten Ärzten in gewissen HIV-Foren mit ihren zusammengegoogelten Weisheiten haben Sie wirklich Ahnung von der Materie.

2.10.12 B.


Großes Lob

"Meines Erachtens ist es ein großes Glück für HIV-Infizierte, dass es Sie gibt. Hoffentlich lernen viele andere Heilpraktiker und Ärzte von Ihnen."

22.9.14 S.


Ganzheitliche Diagnostik und Therapie

...
Ich kann nur nochmal betonen, dass Sie mir die Augen und das Herz geöffnet haben, den Schwerpunkt des Sinnes meiner Behandlerliste in der ganzheitlichen Untersuchung und Beratung zu sehen und nicht nur ein Rezept zu verschreiben.

W.D., Zahnarzt im Ruhestand




Zuletzt bearbeitet von administrator am Mo 13 Jul, 2015 11:45 am, insgesamt 27-mal bearbeitet
Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
administrator
administrator


Alter: 69
Anmeldungsdatum: 27.02.2005
Beiträge: 7610
Wohnort: Köln
blank.gif
BeitragVerfasst: Mi 03 Sep, 2014 5:47 pm  Titel:  Ernährungsoptimierung Antworten mit ZitatNach untenNach oben

"Deine Seite betrachte ich inzwischen als eine der wichtigstem im WWW in Sachen Ernährungsoptimierung, ganz unabhängig von HIV und AIDS."

3.9.14 bln


Zwillinge Geschlecht:Männlich Ratte OfflinePersönliche Galerie von administratorBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Forensicherheit

65089 Angriffe abgewehrt
Powered by phpBB2 Plus, Artikelverzeichnis and Monrose based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme :: Mods und Credits

[ Zeit: 0.0817s ][ Queries: 20 (0.0106s) ][ Debug Ein ]